So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Moin,moin, hoffe es ist wirklich ein VET. online. Mein 4,5Mon.

Kundenfrage

Moin,moin, hoffe es ist wirklich ein VET. online. Mein 4,5Mon. alter Riesenschnauzer hat heute am frühen Abend nicht nur den "gelben Sack" geplündert und auch noch eine halbe Packung Katzentrockenfutter gefressen sondern zu allen Überfluss auch noch ca. 1Kg. eingewickelte Bonbons (Salmiaklakritz, Moaom,Nussbonbon, Toffees etc. ) inkl. Verpackung gefressen, die in einer Schale auf dem Küchentisch standen.... Normalen Kot hat er abgesetzt und bislang ca. 3Ltr. Wasser getrunken. Der Leib ist natürlich aufgetrieben aber der Hund ist gut dauf. Salzwasser hat leider nicht zum erbrechen geführt. Sollte ich den Notdienst in Anspruh nehmen oder abwarten bis morgen früh? Erbitte dringent Rat! Viele Grüße Katja Militzer, Barmstedt.

P.S. Paraf.Öl oral und Microklist habe ich auch vor 2Std. verabreicht. Bislang ohne Erfolg.

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

ich habe Ihre Frage gerade erst gelesen und hoffe, dass Ihnen meine Antwort noch weiterhilft.

Wie ist das Allgemeinbefinden des Hundes derzeit? Fassen Sie ihm auf den Bauch. Wie fühlt sich dieser an? Ist er weich und gut durchtastbar oder ist er hart und gespannt? Letzeres ist ein Anzeichen für Bauchschmerzen. Diese wären nach der Mahlzeit auch nicht weiter verwunderlich, allerdings sollte der Hund keinen aufgekrümmten Rücken oder stärkere Abwehrreaktionen bei Durchtasten des Bauches zeigen.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Hund zumindest mit Durchfall oder Erbrechen auf die ungewohnte Kost reagieren wird. Sie sollten den Hund auf jeden Fall über Nacht unter Beobachtung halten. So lange das Allgemeinbefinden des Hundes gut ist, er nicht erfolglos versucht Kot abzusetzen oder stärkeres Erbrechen zeigt ist noch kein Gang zum Notdienst notwendig.

Füttern Sie den Hund bis morgen Abend möglichst nicht mehr, damit sich der Magen-Darm-Trakt beruhigen kann. Anschließend sollten Sie eine Magen-Darm-schonende Diät aus 1/3 gekochtem Reis, 1/3 gekochtem Geflügel und 1/3 Hüttenkäse füttern. Dies möglichst auf mehrere kleine Mahlzeiten aufteilen.

Bei ANzeichen für stärkere Bauchschmerzen oder einem deutlich reduzierten Allgemeinbefinden sollten Sie den tierärztlichen Notdienst aufsuchen, ansonsten den Hund bis morgen beobachten und oben genannte Diät geben.

Alles Gute für das "Kleine" Vielfraß
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich übers Akzeptieren meiner Antwort freuen.