So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16170
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund hat einen Aftertumor, der Tierarzt sagt, dass man

Kundenfrage

Mein Hund hat einen Aftertumor, der Tierarzt sagt, dass man nichts machen kann - gibt es vielleicht doch ein Hilfsmittel? Oder Chemo?

Vielen Dank XXXXX XXXXX und viele Grüße
Sibylle
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Zunächst wäre es sehr wichtig die genaue Art des Tumor zu ermitteln. Dazu muss eine Biopsie genommen werden und im Labor untersucht. Es sprechen nicht alle Arten von Tumoren auf eine Chemotherapie an leider. Um die Möglichkeit einer OP nochmals zu prüfen, wäre eine Untersuchung in einer weiteren Tierklinik sinnvoll.

 

Sie können eine alternative Therapie versuchen und Mistelpräparate geben, dies wird aber im aktuten Stadium aber evtl., nicht ausreichen.

 

Eine Chemotherapie ist bei Hunden meist recht schwierig, da die Belastung für das Allegmeinbefinden sehr hoch ist und der Hund nicht versteht, was mit ihm passiert.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
jetzt bin ich nicht wirklich weiter, als mit der Aussage von meinem Tierarzt. Lt. seiner Aussage wird mein Hund in den nächsten Wochen oder Monate sterben. Ohne dass er vorab je krank war und ich bin nicht wirklich bereit dass so hinzunehmen. Es muss doch Alternativen geben.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

welche Untersuchungen wurden denn bereits durchgeführt,wurde eine Biopsie entnommen um damit die Tumorart genauer untersucht,handelt es sich um einen bösartigen Tumor?Vielleicht können sie mir noch etwas mehr Informationen diesbezüglich geben.

 

Danke und beste grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Morasch,
mein Tierarzt sagt, dass durch eine Biopsi das Wachstum angeregt wird. Er möchte es jetzt erst mit dem Spinnengift versuchen und schauen, in den 4 Wochen Pause ob er wächst oder was passiert. Ich möchte aber nicht einfach untätig herum sitzten.
Es muss doch sonst noch etwas zur Unterstützung geben???
VG
Sibylle Ott
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

nein leider gibt es sonst nicht.Ich glaube auch ehrlich gesagt nicht daß das Spinnengift alleine ausreicht.Ich würde ihnen daher raten sich eine 2.Meinung bei einen anderen Kollegen einzuholen, mehr können sie leider nicht machen.Sie können es natürlich selbst mit alternativen Behandlungsmethoden wie einer Misteltherapie etc versuchen,dazu müßten sie allerdings einen Tierheilpraktiker aufsuchen.besser wäre zunächst zu wissen um welche Tumorart es sich handelt.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde