So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, guten Abend! Ich habe ein 16Monate altes Labradormädchen

Kundenfrage

Hallo, guten Abend!
Ich habe ein 16Monate altes Labradormädchen und füttere Royal Canin für Labradore/Retriever (Trockenfutter). Mehrere Leute, auch der Hundetrainer, haben mir gesagt, das sei "schädlich", sogar krebserregend!!! Ich solle überhaupt kein Trockenfutter, sondern Frischfutter (tiefgefroren zu erwerben) füttern. Stimmt das? Ich würde lieber beim Trockenfutter bleiben...
MfG
Claudia Fritz
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

schädlich ist trockenfutter bzw krebserregend zwar nicht,dennoch bin ich auch eher für die fütterung von Frischfleisch oder Naßfutter.Da trockenfutter um entsprechend haltbar zu sein auch entsprechend mit Konservierungsstoffen versetzt werden muß,ferner es auch bei der herstellung um Trockenfutter zu werden ultrahocherhitzt weren muß etc,was eher schädölich für Vitamine und Nährstoffe ist,und es daher häufiger bei reiner trockenfutterfütterung zu allergien ,verdauungsproblemen etc kommt als bei z.B. frischen Fleisch.Dies wäre mit einer reinener Konservenernährung beim Menschen in etwas vergleichbar,daher stimmme ich der meinung zwar mit einer anderesn Begründung ihrem Hundetrainer etc zu.Dies heißt zwar nicht,daß sie komplett auf das trockenfutter verzichten müßen,z.B. wenn sie unterwegs sind oder auch als belohnung auf den Hundeplatz kann man dies durchaus geben nur nicht ausschließlich.Ich würde ihnen daher dazu raten auch öfter ein Naßfutter zu geben oder zu barfen,also frisches Fleisch.eines der besten Naßfutter auf den Markt ist dies laut Stiftung warentest das aldi oder Lidlnaßfutter anhand der Zusammensetzung ,also Qualität,ebenso ist das Alditrockenfutter sehr gut.Wenn sie frisches Fleisch geben möchten können sie alles füttern,Schweinefleisch aber bitte nur gekocht,ansonsten können sie auch Rindfleisch etc roh geben,da der hund vom Wolf abstammt,welcher seine Beute selbst gefangen und immer roh verzehrt hat ist dies eine für den Hund gute Ernährung dazu etwas gekochten Reis oder kartoffeln,sowie Gemüse gekochte karotten etc,dazu einen Schuß Öl wie Rapsöl,für die versorgung vomn essentiellen fettsäuren.Sollten sie allerdings komplett auf selbstzubereitetes futter umstellen wolllen benötigen sie noch ein Mineralfutter dazu.Sie können sich auch gerne noch weiter über eine optimale Futterzusammenstellung informieren z.B. an dem Institut für Tierernährung der Uni München unter www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de .

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden und auch nach dem Akzeptieren kostenlose Nachfragen stellen. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde