So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an tierarzt-wester...

tierarzt-westerfilde
tierarzt-westerfilde, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16
Erfahrung:  praktische Tierärztin mit eigener Praxis, alternative Heilmethoden, TCM
65442732
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
tierarzt-westerfilde ist jetzt online.

Hallo! Mein Hund war heute morgen sehr müde und schlapp und

Kundenfrage

Hallo!
Mein Hund war heute morgen sehr müde und schlapp und wollte gar nicht wirklich Gassi gehen. Gefressen hat sie ganz normal. Nach dem Gassi gehen hat sie sich dann 2 mal übergeben und das gesamte Futter kam wieder raus. Mittlerweile hat sie sich noch 3 mal übergeben müssen, aber es kam nur noch Schleim. Sie ist sehr müde, liegt die ganze Zeit da und schläft hauptsächlich. Sie nimmt weder Wasser noch etwas zu Essen an.
Was soll ich nur tun? Wie kann ich ihr helfen?
Danke!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  tierarzt-westerfilde hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag!

Könnten Sie mir bitte noch verraten, wie alt Ihr Hund ist, damit ich Ihre Frage besser beantworten kann?

 

Haben Sie schon Fieber gemessen?

 

Viele Grüße, Nikola Roenspies

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie ist eine 9-jährige Rhodesian Ridgeback Hündin. Nein Fieber habe ich noch nicht gemessen.
Experte:  tierarzt-westerfilde hat geantwortet vor 5 Jahren.

O. K. Vielen Dank!

 

Also, da die Symptome plötzlich aufgetreten sind, lässt sich in erster Linie auf eine akute Erkrankung rückschließen.

 

Bei meinen nun folgenden Ausführungen setze ich voraus, dass Ihre Hündin NICHT irgendetwas gefressen hat, das herumlag.

 

Unabhängig davon sollten Sie Fieber messen (rektal) - wenn die Temperatur bis 39°C hat, ist es normal..

 

So. Nun aber erstmal zu den beiden wichtigsten Dingen, die in meinen Augen ein so akutes Krankheitsbild erzeugen können, abgesehen von einer Vergiftung, die sie sich wohl kaum über Nacht geholt haben wird.

 

Der wohl harmloseste Fall könnte ein simpler Virusinfekt sein, der, wie bei uns Menschen auch, im Frühjahr umgeht, und mit dem sich Ihr Hund ganz simpel angesteckt hat.

In diesem Fall wäre die Devise: auf jeden Fall einen Tag hungern lassen, nur Wasser anbieten und morgen mit etwas gekochtem Reis und Frischkäse (gegen nachmittag) wieder anfüttern. Wenn der Hund sich dann erholt und nicht wiederholt bricht oder Durchfall zeigt, ist das Problem schnell gelöst.

 

Eine weniger erfreuliche Möglichkeit, die man aber auch beim RR nicht aßer acht lassen darf, wäre die der partiellen Magendrehung. Eine komplette Magendrehung schließe ich fast aus, da dann der Brechreiz gar nicht mehr nachlassen würde und der Hund immer weiter aufbläht.

Bei einer teilweisen Magendrehung erbricht der Hund immer wieder nach Futteraufnahme schlecht verdaute Nahrung, (auch deutlich später), aufgrund der auftretenden Durchblutungsstörung ist der Hund zunehmend matt und teilnahmslos, die Köpertemperatur kann absinken.

Diese Symptome würden sich also nach einer Futtergabe zeigen, die Sie aber trotzdem erst morgen vornehmen sollten. Auch kann man vielfach einer Erhöhung der Herzfrequenz beobachten. Das würde bedeuten, dass Sie umgehend einen Tierarzt aufsuchen und einige Kontrastmittelröntgenaufnahmen anfertigen lassen sollten.

 

Eine dritte Möglichkeit wäre noch eine, die ich aber eigentlich ausschließen mag aufgrund der Symptomatik, das wäre die des Nierenversagens. Dies hat aber hier, denke ich, kaum Stellenwert.

 

Am wahrscheinlichsten ist wohl die Möglichkeit des Infektes, und wenn es Ihrem Hund nicht zusehens schlechter geht, können Sie wohl die 24-Stunden-Diät durchziehen. Meist ist dem Hund schon am nächsten Morgen deutlich besser.

Sollte aber Ihre Hündin morgen immer noch brechen müssen, gehen Sie zu Ihrem Tierarzt, damit er Schlimmeres ausschließen kann.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

 

Bitte vergessen Sie nicht, den grünen "Akzeptiert"-Button zu drücken; über eine positive Bewertung freue ich mich ebenfalls sehr.

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

 

Nikola Roenspies