So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Mein Bernersennenhund ist drei Monate alt bekommt das Futter

Kundenfrage

Mein Bernersennenhund
ist drei Monate alt bekommt das Futter das der Tierarzt empfohlen hat Hills Puppy Healty Development.
Er isst noch nicht stubenrein er macht draussen kaum mal was
immer nur drinnen in der Wohnung , aber was jetzt letztens bei ihm vorkommt hab ich noch nie bei einem Hund gehabt.
Ich habe noch einen zweijährigen Collie der hat das nie gemacht

Der Bernern frisst seinen eigen Kot , hat ihn dann aber auch schon mal wieder erbrochen
vieleicht können sie mir ja helfen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

junge Hunde haben häufig die Angewohnheit Kot zu fressen, da der Geruch intensiv ist.
Es kann unter Umständen auf einen Mangel hinweisen, deshalb sollten Sie es sicherheitshalber abklären lassen.
Eine Blutuntersuchung kann Aufschluß über eventuelle Mängel bringen.
Die Ursache für Kotfressen (Koprophagie) stellt ein viel diskutiertes Thema bei
Wissenschaftlern und Tierärzten dar. Es gibt die verschiedensten Theorien, warum
Hunde Kot fressen, aber bisher keine einheitlichen Erklärungsansätze. Einerseits
wird gesagt, Hunde machen dies, wenn sie verwurmt sind, andererseits wird es
für möglich gehalten, dass sie einen Mineralstoffmangel haben, und diesen versuchen auszugleichen. Weiterhin gibt es die Annahme, dass die Tiere überhaupt irgendwelche Mangelerscheinungen haben und dass sie deshalb die Hinterlassenschaft anderer Artgenossen aufnehmen.
Mittlerweile hat sich jedoch die Ansicht durchgesetzt, dass die genannten Gründe
nicht unbedingt die wirklichen Auslöser für dieses ungewöhnliche, für uns Menschen
unappetitliche Verhalten sind - es jedoch sein können.

Sie sollten insofern eine Mangelerscheinung und einen Wurmbefall ausschließen lassen.
Ansonsten können Sie nur versuchen den Hund möglichst davon abzuhalten, indem Sie versuchen ihn jeweils rechtzeitig zurückzurufen.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke