So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Ich bin total verzweifelt und bitte Sie mir ganz unverbindlich

Kundenfrage

Ich bin total verzweifelt und bitte Sie mir ganz unverbindlich einen Rat zu geben.

Sachlage ist folgende:

Mein Freund und ich haben uns getrennt, haben aber mittlerweile wieder zusammen gefunden.
In der Zeit in der wir getrennt waren, hat er unsere gemeinsame Hündin verschenkt weil er von seiner Mutter dazu gedrängt wurde.
Die Hündin war auf seinen Namen angemeldet und gechipt.
Die Chip-Karte wurde von seiner Mutter an die neue Besitzerin ausgehändigt.

Meine Fragen:
Darf man den Hund einfach so ohen Unterschrift usw. ummelden?
Haben wir eine Chance sie zurück zu bekommen?

Ich bin wirklich verzweifelt, wir hatten sie über 3 Jahre und ich hänge so sehr an ihr.

Ich bitte Sie höfflichst um Rat
Danke XXXXX XXXXX im Vorraus!

mit lieben Grüßen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

da es keinerlei Vertrag (Kaufvertrag o.ä.) für den Hund gibt, haben Sie leider keine Chance wieder an das Tier zu kommen. Hat die neue Besitzerin den Hund als den ihren angemeldet, ist sie die neue Besitzerin.
Der Hund ist verschenkt und umgemeldet worden. Wenn die Mutter Ihres Freundes die ehemalige Besitzerin war, hängt es ohnehin von ihr ab, ob sie den Hund zurückfordert.
Da die neue Besitzerin ohnehin nicht mitspielt, wird es sehr schwierig bis unmöglich.
Wenn der Chip nicht umgemeldet worden sein sollte beim Ordnungsamt und bei Tasso, könnten Sie es per Rechtsanwalt versuchen.
Aber ich denke, daß die Chancen leider sehr schlecht stehen.
Und bitte bedenken Sie auch - der Hund wäre der Hauptleidtragende : er wird dann hin-und hergegeben.(das wäre für ihn der 3 Wechsel) Vielleicht möchte die neue Besitzerin dies vermeiden.

 

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke