So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

chronische Otitis bei unserem Hund, 1 Jahr in tierärztlicher

Kundenfrage

chronische Otitis bei unserem Hund, 1 Jahr in tierärztlicher Behandlung mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln behandelt, auch mit Propolis/Rhizinusöl, aber immer
weiter b raune Beläge, die entzünden.Zuletzt Hexocaregel gegeb en und mit epibac
zwischendurch gespült.
Was kann man tun? Auch eine unserer Katzen hat seit November dasselbe. Tupfertest
war negativ beim Hund. Jedoch wurde ein Futtermilbenallergie schon vor Monaten
festgestellt und das Futter danach gerichtet.
Danke, XXXXX XXXXX Antwort.

Helga Noll [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

die Futtermittelallergie könnte ursächlich für die ständige Otitis verantwortlich sein. Selbst nach einem Futterwechsel wird die stark geschädigte Haut der Ohren mit Entzündung und vermehrter Sekretbildung reagieren.
Ich würde einen Versuch mit Baytril lokal im Ohr machen - bei hartnäckigen und langwierigen Entzündungen hat es sich bewährt.
Zudem wäre es sinnvoll eine Ohrspülung bis zum Trommelfell in Narkose vorher vorzunehmen, damit anfansgs das gesamte Sekret entfernt werden kann.

Funktioniert auch dies nicht, bleibt fast nur die Otitis-OP, bei welcher der Gehörgang freigelegt wird und verstärkt Luft an den Gehörgang kommt.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke




Tierarzt-mobil und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich weiß nicht, ob Sie meine Antwort erhalten haben und schrei be nochmal: mein Tierarzt probiert seit Donnerstag "Spot on" zur Hautberuhigung und Regeneration.Eine leichte Besserung, aber noch leichte V erschmutzung im äußeren Gehörgang zu sehen. Morgen wird mein Tierarzt reinschauen. Er wird bei Verschmutzung unbedingt mit Ohrreiniger (welcher ist gut?) dann spülen wollen, obwohl die Fa. Virbac sagt nur

mit Spot on behandeln, keine Reiniger.

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort und werde sie meinem Tierarzt zeigen.

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
hatte die Antwort nicht bekommen...
das mit dem Spot-on erscheint eine gute Sache zusein. Ich nehme an es handelt sich um Douxo spot-on. Soll gerade bei chronischen Otitiden mit starken Hautveränderungen sehr gut wirken.
Ein Ohrreiniger soll dann wohl wirklich nicht eingesetzt werden - wenn doch, denke ich, daß Epibac ok sein sollte.

Gute Besserung !!

Mit freundlichen grüßen,

Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde