So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo wir haben einen Deutschen Schäferhund 5 Jahre wir haben

Kundenfrage

Hallo wir haben einen Deutschen Schäferhund 5 Jahre wir haben Probleme ohne Ende mit Ihm wegen anderer Hunde. Einen kleinen hat er schon getötet. Dehalb haben wir Auflagen vom Ordnungsamt. Menschen sind kein Problem. Der Hund hat die Schea 1 was raten Sie uns?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

um dazu etwas Genaueres sagen zu können müßte man wissen wie die Situation des Totbeissens z.B. entstanden ist, ob der Hund kastriert ist, ob er schon immer Probleme gemacht hat, und wie die Lebenssituation aussieht.
Erst danach kann man genauer beurteilen, ob und wie man Abhilfe schaffen kann.

Es klingt nicht nach einfacher Abhilfe, da die Situation offenbar eskaliert ist, und der Hund trotz Auflagen noch bei Ihnen ist.
Schildern Sie bitte etwas genauer, wie die Situationen aussehnen, bzw. was dazu geführt hat.
Aber ohne die genauen Umstände müssen Sie in jedem Fall bedenken, ob es sinnvoll ist diesen Hund bei sich zu behalten, da trotz aller Vorkommnisse sich an den Problemen offenbar nichts geändert hat.
Ein erfahrener Hundetrainer kann Ihnen bei der Erziehung helfen, aber es erfordert sehr viel Zeit und Konsequenz an der Problematik etwas zu ändern.
Den Hund in Zukunft immer nur an der Leine zu lassen ist mit Sicherheit keine Lösung.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke