So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16170
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

welcher nerv ist beim hund für die ausscheidung verantwortlich

Kundenfrage

welcher nerv ist beim hund für die ausscheidung verantwortlich und wie kann man SICHER feststellen ob dieser nerv durchtrennt ist oder nur gequetscht???
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Es handelt sich hierbei nicht um einen einzelen Nerv sondern um mehrere verschiedene die wichtig sind. Wie sind den aktuelle die Syptome und durch welche Ursache besteht Verdacht auf die Funktionsstörung?

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
er hatte einen autounfall, rute gebrochen, schwerste prellungen überall, beckenanbruch und das problem das er nicht meht ausscheiden kann. wie stellt man die diagnose SICHER das es nie mehr gehen wird und der nerv vollständig durch ist?? sie geben ihm nur 4 tage regeneration für diesen nerv, sonst einschläfern. Aber 4 tage sind sehr wenig denke ich und überhaupt wenn mehrere nerven zusammenhängen müsste er ja noch andere ausfallerscheinungen haben oder nicht? was meinen sie? wie stehen die chancen und wie stelle ich eine GANZ SICHERE diagnose? durch röntgen wohl ja nicht??
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Zunächst muss ich vorausschicken, dass es 100%ige Diagnosen in der Medizin meist nicht gibt. Man kann meist nur von einer sehr hohen Sicherheit ausgehen.

 

In Ihrem Falle würde ich empfehlen, wenn möglich einen CT mit Kontrastmittel machen zu lassen. Hierdurch kann der Zustand von Wirbelsäule genau festgestellt werden.

 

Es ist aber korrekt, das sich Nerven nach einem Trauma meist nach 5-7 Tagen wieder regenerieren. Ist hier keinerlei Fortschritt zu sehen, ist die Progose sehr vorsichtig zu stellen.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
was meinen sie mit einer vorsichtigen prognose nach 5-7 tagen?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

D.h. wenn es nach 7 Tagen kein bisschen besser ist, kann man nur sehr vorsichtig vermuten das es evtl. wieder zu einer Heilung kommt. Bzw. anderes herum ist es eher von einer schlechten Prognose auszugehen, leider.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja und wenn jetzt nach 7 tagen doch ein bisschen was wäre aber nicht viel? wie lang muss man dann zuschauen oder abwarten, ich meine wie lange zieht sich so eine sache dann, der langsame fortschritt...? besser wie schnell muss es dann fortschreiten falls eine besserung eingetreten ist..?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

bei neurologischen Erkrankungen kann man dies leider nie pauschal sagen.Je länger jedoch eine Lähmung besteht um son unwahrscheinlich wird es daß es sich wieder vollständig gibt.Also man kann durchaus sagen wenn sich in den nächsten 2 Wochen keinerlei verbesserung zeigt wird es dann immer unwahrscheinlich daß es sich wieder gibt.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok aber CT mit kontrastmittel würde den letzten sicheren aufschluss geben? das ganze war am freitag abend, und morgen ist erst montag, da wollten die schon übers einschläfern reden... also realistisch ist noch warten und CT gibt letzen aufschluss oder?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

eine Garantie ,daß man die Ursache über eine CT-Untersuchung hundertprozent feststellen kann gibt es nicht,ich denke aber daß die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist.Ich würde wie gesagt noch ein paar tage abwarten bei einer Nervenquetschung dauert dies wie oben geschreiben schon ein paar tage.Zusätzlich sollte man entzündungshemmende medikamente wie Prednisolon und auch Vitamin B-Komplex geben,welche die heilung bei einen neurologischen Problem mitunterstützen.

 

Beste grüße und alles gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde