So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Mein Hund liegt mit Ehrlichiose,Herzwürmern und Babesios ind

Kundenfrage

Mein Hund liegt mit Ehrlichiose,Herzwürmern und Babesios ind der Intensiv, Blutplättchen 11ooo 2 infusionen und 1x Blut dann auf 70000 nunter auf 9000 dann wieder auf 13ooo heute runter wieder cuf 10000. Tabletten Dixo....wie lange hält ein Hund dies aus?Er ist schlapp und seit gestern frist sie nicht mehr
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

leider sind dies einige fatale Diagnosen, die allesamt den Organismus schädigen. Jede Diagnose für sich wäre schon eine Herausforderung für das Immunsystem und die normalen Organfunktionen.
Alles für sich ist einigermassen gut therapierbar, alles zusammen genommen macht die Prognose eher vorsichtg.
Medikamente gegen die Herzwürmer, deren Ausbreitung erst einmal festgestellt werden müßte, stellen eine zusätzliche Beanspruchung dar, auch wenn sie ursächlich den Krankheitsherd Wurmbefall bekämpfen.
Ist bereits eine Herzschädigung abzusehen, so belastet dies zusätzlich jeglichen Heilungsprozeß.
Das verabreichte Doxycyclin sollte, wenn es anschlägt, bereits erste Wirkung zeigen. Das scheint jedoch nur sehr bedingt der Fall zu sein, da die Thromozyten (Blutplättchen) sofort nach Abbau der Infusion wieder abfallen.
Es ist schwierig den genauen Verlauf vorherzusagen, daher kann ich Ihnen nur sagen, wie ich mich vehalten würde, wenn es mein Hund wäre:
Ich würde noch 2-3 Tage abwarten. Wenn dann keine eindeutige Richtung eingeschlagen ist, würde ich die Quälerei für den Hund beenden.
Leider ist die Therapie von Ehrlichiose und Babesiose manchmal langwierig - mit den entsprechenden Nachteilen für den Hund, der sich die ganze Zeit schlapp und antriebslos fühlt.
Herwürmer schädigen das Herz nachhaltig, deshalb ist es fraglich, inwieweit eine komplette Heilung für den Hund überhaupt resultieren kann.
Mit entsprechenden Infusionen und Transfusionen kann man kurzfristig immer wieder eine kleine Verbesserung erzielen. Aus meiner Sicht muß aber eine nachhaltige Besserung erzielt werden, um den Hund nicht einfach nur am Leben zu erhalten, sondern damit er nicht leidet.
Daher sollte in den nächsten 2-3 Tagen in der Klinik auch auf den Herzbefund verstärkt eingegangen werden - und eine Prognose erstellt werden. Nach Ihrer Schilderung würde ich leider nicht von einer guten Prognose ausgehen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Tierarzt-mobil und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja ich wolte sie schon gehen lassen, die Klinik meint aber, noch nicht, sie wäre zwar schwer krank aber sie wollten die Theraphie nochmals umstellen.?
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
das wäre zwar möglich, aber aus meiner Sicht müßte innerhalb kürzester Zeit eine deutliche Besserung eintreten, sonst wird es zur Zumutung für den Hund.
Ich bin auch nicht dafür zu schnell aufzugeben, da manche Krankheiten einfach ihre Zeit brauchen. Aber 5 Tage sind nicht so ganz wenig, wenn es einem richtig schlecht geht. Und ich sehe keine Besserung, da die Thrombos immer wiedre runtergehen.
Das Doxycyclin geht zudem ziemlich auf den Magen und der Hund hat dadurch zusätzlich noch weniger Appetit als ohnehin schon.
Für mich stellt sich auch die Frage, wie die Herzwürmer behandelt werden ?