So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo mein Hund 4jähriger Dobermannrüde lebt draussen,er ist

Kundenfrage

Hallo mein Hund 4jähriger Dobermannrüde lebt draussen,er ist eingedeckt und hatt eine gut isolierte Hundehütte in einem Schuppen,aber seit ein paar Tagen sind seine Ohren Blut verklebt, ich säubere sie jeden Tag und creme sie ein,(Braunol,Bepanthen) an den Spitzen sind die Ohren kaputt,aber auch auf den Ohren sind täglich neue Blutkrusten,finde aber keine verletzungen...auch das Fell ist jetzt spärlich geworden!kann es sein das die Ohren gefrieren ? Bitte um Rat,haben hier den Dorftierarzt gefragt und der meinte nur weiter cremen...wüsste aber auch gerne einen mögichen Grund.Weiss das, dass per ferndiagnose schwer ist....Mit freundlichen Gruss (von Moderation entfernt)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

erfroren sind die Ohren vermutlich nicht, aber die Abwehr Ihres Hundes ist vermutlich geschwächt. Ohrrandekzeme haben insbesondwere folgende Ursachen:
- Allergien
- Milbenbefall (bitte auch ins Ohr schauen lassen)
- Durchblutungsstörungen (eher selten)

- Stoffwechselstörungen (bitte Blutuntersuchung machen lassen)

 

Milben (Behandlung z.B. mit stronghold, verschreibungspflichtig)

Folgendes können Sie tun:

- Haare abscheren

- Desinfizieren mit Jodlösung (Braunol, Betaisodona), gut als Kompresse (10 Minuten 2-3x tgl.) oder Merfen-Orange.
- Silicea D6 3x tgl.

 

Bitte gehen Sie spätestens am Montag zum Tierarzt, damit die nötigen Untersuchungen gemacht werden und dann gezielt behandelt werden kann.

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

 

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind