So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16243
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Hündin, fast 14 Jahre (WHWT) hat an beiden Vorderpfoten

Kundenfrage

Meine Hündin, fast 14 Jahre (WHWT) hat an beiden Vorderpfoten sehr häufig auftretende Abszesse. Leberwerte, besonders AP, schlecht. Bekommt Hepeel, Artischoke, Ernährung Barfen mit Kohlenhydraten. Was kann ich noch tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen raten auch das immunsystem mit zu unterstützen ,hömopathisch mit Echinacea D6 globuli,auch in Verbindung mit Schüsslersalzen hier die Nr2,3 ,4 und 11,die Nr 4 in D6 alle anderen in D12 3xtgl 6-8 Globuli über 14 tage und dann 1xtgl weitergeben.Zur Unterstützung der Leber können sie Flor di piedra D6 und Hepar sulfuris D6 Globuli 3xtgl 6-8 Globuli,diese erhalten sie alle rezeptfrei in der Apotheke.Auch die Gabe eines immuninducers beim Tierarzt wäre zu empfehlen,Zylexis wird 2x im Abstand von 2 Tagen unter die haut gespirtzt und je nach Bedarf kann man es nach 1 Woche wiederholen.Wichtig ist auch eine ersprechende Ernährung welche leberschonend sein sollte,wenn sie sich hierzu noch genauer bertan lassen wollen,wie sie dies eventuell noch optimieren können können sie sich z.B. an das Institut für Tierernährung der Uni München unter www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de,wenden.Die Pfoten können sie auch mit Ballistol als Vorbeuge gegen die Abszeße behandeln.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

 

 

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde