So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

mein welpe ( französische bulldogge) hat würmer also er hatte

Kundenfrage

mein welpe ( französische bulldogge) hat würmer also er hatte im kot einen ca 10- 15 cm. langen weißen wurm was kann ich machen? und ist es sehr gefährlich? und er hat heute gewürgt und auch vor ca. 3 tagen! und er hat immer wieder sowas wie eine mischung zwieschen würgen und schluckauf und es geht so ca 1 - 2 min.! was ist das? und was kann ich machen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Würmer sind gerade bei Welpen leider nicht selten - und sie können großen Schaden anrichten, da sie verschiedene Organe durchwandern.
Was Sie gesehen haben, war vermutlich ein Spulwurm.
Da man bei Welpen davon ausgeht, daß sie über das Muttertier - und weil sie dafür anfälliger sind - Würmer leicht bekommen können, sollte man sie ab der 3.Lebenswoche alle 3-4 Wochen entwurmen bis zum Alter von 6 Monaten. Danch reicht eine Wurmkur alle 3-4 Monate.
Sie sollten sich huete direkt ein geeignetes Wurmmittel von Ihrem Tierarzt holen. Insbesondere vor der Impfung sollte der Hund entwurmt sein, da eine Impfung einen aktiven Prozeß darstellt. Ist der Hund zu diesem Zetpunkt verwurmt, könnte er durch die Impfung erkranken.
Es gibt Wurmkuren in einer Einmalgebe, oder über drei Tage.
Geeignte sind z.B. Milbemax, Profender,Strantel oder Caniquantel da sie alle Wurmarten erreichen.
Anschließend sollte der Hund ein paar Tage Schonkost bekommen, damit der Magen-Darm-Trakt sich erholen kann.

Als Diätnahrung eignen sich:
- Reis (lange gekocht)
- Hüttenkäse
- mageres, helles Fleisch
- Haferschleim (ohne Milch)

Gegen Das Würgen bzw. den Schluckauf können Sie Nux vomica D6 geben (3xtgl. 5-8 Globuli oder eine Tablette).


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke



Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde