So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16324
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Maremanno, 3 Jahre alt : aufgeblähter harter Bauch , trinkt

Kundenfrage

Maremanno, 3 Jahre alt : aufgeblähter harter Bauch , trinkt viel , hat Durchfall, leicht apatisch

Jochen grossmann München
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

es gibt hiierfür mehrere ursachen:

 

-ein Infekt

-eine darmentzündung

-Aufnahme von etwas "Verdorbenen"

 

Ich würde ihnen daher raten ihm heute nur noch etwas zum Trinken zu geben,am Besten etwas lauwarmen Schwarz-oder Kamillentee.Sie können ihm zudem zur Unterstützung Nux vomica D6 Globuli anfangs stündlich 5 Globuli,nach Besserung 3xtgl 6-8 Stück geben.Wärme ist ebenfalls gut.Sollte es dann Morgen deutlich bessern sein können sie ihn am Nachmittag mit Schonkost bestehend aus gekochten Reis mit gekochten Hühner-oder Putenfleisch und körnigen Frischkäse in kleine Portionen beginnend mit einen Eßlöffel wieder anfüttern und dies dann die nächsten 3-4 Tage beubehalten bis der durchfall wieder wweg ist .anschließend die Schonkost durch Untermischen seines Naßfutters diese über weitere 2-3 Tage wieder ausschleichen.Trockenfutter sollten sie zunächst nicht geben da es den Verdauungstrakt vermehrt belastet.Sollte es jedoch bis Morgen nicht deutlich besser sein wäre es dann ratsam mit ihm zum tierärztlichen Notdienst zu gehen und ihn genauer untersuchen und daann gezielt behandeln zu lassen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde