So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Mein Labradorrüde, er wird im Juni 7 Jahre alt, wurde schon

Kundenfrage

Mein Labradorrüde, er wird im Juni 7 Jahre alt, wurde schon 2x am re. Ellbogen arthroskopiert, da eine ED vorliegt. Nun hat sich der Knorpel von der 1. OP im Juli 2011 bis zur 2. OP im Januar 2012 vollständigt abgebaut. Es liegt eine Knorpelglatze vor. Was kann ich tun?

Gruß
Ute Nied
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

da schon vieles an Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft wurde, könnte ich Ihnen die Goldakupunktur als Alternative empfehlen.
Unter leichter Narkose werden dem Hund mit einer Hohlnadel 3-7 Golddrahtimplantate auf diejenigen Akupunkturpunkte gesetzt, die seit jeher für die Behandlung des Arthroseschmerzes erfolgreich angewendet werden. Der Eingriff dauert ca. 30 Minuten und ist minimal invasiv. Nach Beendigung der Narkose steht der Hund problemlos auf. In der Regel ist noch nicht einmal eine Wundnaht erforderlich, man sieht nur einige winzig kleine Einstiche.
Die Golddrahtstücke wachsen ohne Probleme im Gewebe ein und verbleiben ein Leben lang an ihrer Stelle. Die Goldkugeln bewirken eine Dauerakupunktur und dadurch eine Hemmung der Schmerzleitung.
Darüber hinaus verbessern die Goldimplantate den Stoffwechsel des erkrankten Gelenks, da die Zellen von giftigen Stoffwechselprodukten befreit werden. Man geht davon aus, daß die Goldimplantate den ph-Wert im entzündeten kranken Gelenk wieder normalisieren. Insgesamt ist die Goldimplantation die Methode der 1. Wahl, wenn man auf der Suche nach einer schonenden, minimal invasiven und risikoarmen Möglichkeit der Behandlung der ED ist, insbesondere dann, wenn konservative Therapien wie Schmerzmittel und Cortison schlecht vertragen werden.

Durch die Verabreichung von knorpelschützenden Präparaten (chondroprotektive Medikamente) wird der Knorpelstoffwechsel des arthrotischen Gelenks gefördert. Dies soll die Bildung der wasserbindenden Glykosaminoglykane (Bestandteil der Knorpelgrundsubstanz) unterstützen, um die Druckelastizität des Knorpels durch die Zunahme des Wassergehalts zu erhöhen.

Da bereits 2x operiert wurde, sind die Möglichkeiten unterdessen deutlich eingeschränkt. Wenn freie Knorpelstücke erneut entstehen, sollten diese jedoch entfernt werden, da sie die Beschwerden noch zusätzlich verstärken.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke




Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

zu den o.g. Ausführungen hätte ich gerne noch Infos, wo diese Methode angewandt wird bzw. wer, welcher Tierarzt und wo, in welcher Tierklinik wird so etwas angeboten? Wo kann ich mich erkundigen? Wo gibt es Referenzen zu dieser Methode?

Wenn, ich dies noch erfahren würde, dann wäre mir sehr geholfen und ich werde dann selbstverständlich auch akzeptieren.

 

Freundliche Grüßen

Ute Nied

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
da ich nicht weiß in welcher Region Sie wohnen, könnte es sein, daß es ein weiter Weg für Sie wäre.
In der
- Praxis Schulze in Kamen wird die Methode angeboten (und zwar schon sehr lange - und dort wird bald nichts anderes mehr gemacht)
- Praxis Thomsen in Dortmund
- Praxis Boers in Oldenburg
- Praxis Rosin in Köln
- Praxis Dr. Roger/Dr. Horch in Greßhausen und Gerolzhofen

Referenzen gibt es eher wenig - am besten natürlich über Tierbesitzer, die Erfahrungen damit gemacht haben. Praxis Schulze und Thomsen kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen.
Im Internet gibt es zahlreiche Links - und natürlich die Webseiten de Praxen, auf welchen die Methode erläutert wird.

Ich hoffe es ist eine dieser Adressen in Ihrer Nähe.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke