So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6812
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.
Hunde

Guten Morgen liebe Tieärztin / lieber Tierarzt, meine zehnjährige

Guten Morgen liebe Tieärztin /... Mehr anzeigen
Guten Morgen liebe Tieärztin / lieber Tierarzt,
meine zehnjährige Hündin humpelt und zieht ihren linken Vorderlauf hoch ( tritt nicht mehr auf ) mit hoher Sicherheit ein Dorn in der Pfote. So wie ich mir selbst Heckendornen entferne, habe ich schon erfolglos versucht ihr diesen zu entfernen. Was kann ich sonst tun?
Freundliche Grüße - Frank Eggenweiler
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Weniger anzeigen
Stellen Sie Ihre Eigene Hunde Frage
hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

Oft hilft mehrmaliges Baden in einer leichten,warmen Seifenlösung-besser Kamillosan aus der Apotheke, um den Dorn und das Gewebe aufzuweichen und den Fremdkörper herauszu schwemmen.

Auch Ichthyolsalbe (schwarze Salbe, Zugsalbe aus der Apotheke ) mehrmals Täglich aufgetragen hilft den Fremdkörper "herauszuziehen".

Bitte denken sie daran, dass in dem Alter Ihrer Hündin das Lahmen auch aus der Hals/Brustwirbelsäule kommen kann-durch eine Arthrose.ä.

Eine Röntgenaufnahme würde Klarheit bringen.

Alles Gute

Haben Sie noch Fragen?

 

 

 

 

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über ein Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen

Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr. hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

haben Sie noch Fragen?

Ich antworte gern nochmal.

Sonst bitte auf Akzeptieren clicken, wie hier üblich als Honorar für erbrachte Leistungen.

Danke XXXXX XXXXX

Dr ML.Wörner-Lange

Kundenantwort hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
Ich probiere es seit heute Morgen mit Kamillentee, weil ich zur Zeit nichts anderes zur Hand habe. Morgen werde ich es mit Zugsalbe testen.
Ich möchte mich herzlich bedanken, dass Sie mir geantwortet haben.
Danke XXXXX XXXXX den Tip mit der Artrose. Würde der Hund, selbst wenn er liegt, auf Druck auf eine Zehenspitze -die wo wahrscheinlich der Dorn drin ist- reagieren? Heftiger als auf den anderen Zehenspitzen (Ballen??) Und! Sie humpelt heftig! Ohne mit der Pfote aufzutreten.

Mein Fehler ist wahrscheinlcht gewesen, dass ich den Dorn versucht habe zu packen und er dadurch weiter ins Gewebe gedrungen ist. Ist es wahrscheinlich wenn ja nach welcher Zeit ungefähr ist Besserung zu erwarten? LeeLoo muss ja mal Gassi und Auslauf haben. Im Moment tut sie sich extrem schwer.

Nochmals Danke &
Beste Grüße
Frank-A.Eggenweiler
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr. hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

Wenn Sie den Dorn gesehen haben, kann das Lahmen natürlich auch ausschließlich durch den Dorn verursacht worden sein. Auch das ein Ballen schmerzhafter ist als die anderen, spricht dafür. Allerdings schwillt bei einer Verletzung durch einen Dorn der Ballen/die Pfote oft an, da diese sich entzündet.

Aber oft ist auch die Sensibilität der Ballenzwischenräume bei einer Erkrankung im Bereich der Wirbelsäule wiederum erhöht.

Daher lässt sich wirklich nur vor Ort durch eine Untersuchung der eigentliche Grund klären.

Ist das Lahmen durch den Dorn verursacht-und keine sehr schlimme Entzündung entstanden, kann der HUnd nach vollständiger Entfernung bald wieder laufen.

Bei dem Verdacht auf eine Wirbelsäulenarthrose kann erst nach einer Röntgenaufnahme eine genauere Prognose erstellt werden.

Ich würde in jedem Fall spätestens Morgen zum Tierarzt-umso schneller kann ihr Hund wieder Laufen.

Alles Gute und bitte das Akzeptieren nicht vergessen.

Danke XXXXX XXXXX

 

Kundenantwort hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Ratgeberin
ich muss ja nochmal nachfragen: Ich bin Freitag Morgen spazieren gegangen - plötzlich und unvermittelt hat sie dann angefangen zu lahmen. Die Pfote hat subjektiv eine höhere Temperatur was doch auf eine Entzündung hindeutet.
Wenn dem so ist, dass es ein Dorn ist - bereiten sie mich bitte mental vor was der Tierarzt machen wird. Wird er den "Ballen" (wie heißt es richtig??) aufschneiden?

freundliche Grüße
Frank-A.Eggenweiler
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr. hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

vermehrte Wärme spricht für eine Entzündung.

In der Regel wird bei einem Fremdkörperverdacht nicht sofort geschnitten, sondern mit einem Ichthyol-Salbenverband versucht, die Reste des Fremdkörpers zu entfernen-bzw. die Entzündung zu konzentrieren. Dann kann evtl aufgeschnitten werden-und

eine antibiotische Behandlung eingeleitet werden.

Je nach Befund kann es auch sein, dass nur eine antibiotische Behandlung erfolgt.

Hat sich schon eine Abzseß gebildet, wird evtl gleich geschnitten, wenn dieser reif ist.

Evtl wird die Pfote geröngt werden.

Genaueres läßt sich leider aus der Ferne nicht sagen.

In jedem Fall würde ich Ihnen raten, sehr bald einen Tierarzt aufzusuchen, damit eine mögliche Entzündung sich in der Tiefe nicht weiter verschlimmern kann.

Alles Gute für Ihre Hündin!

Bitte nicht vergessen,auf akzeptieren zu clicken.

Danke im Voraus.

 

Kundenantwort hat geantwortet vor 5 Jahren.
liebe Ratgeberin
nur für mich nochmal zur Sicherheit...
ich hatte schon beim vorigen Mal auf akzeptieren gedrückt.
ist es so gedacht, dass ich jede Frage mit 15€ honorieren muss?
beste Grüße
Frank-A.Eggenweiler

PS. ansonsten vielen Dank und bis zu nächsten Mal ;-)
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr. hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

nein, natürlich nicht-aber heute klemmt hier die Übertragung offensichtlich etwas.

Nun ist das Akzeptieren auch angekommen-vielen Dank dafür!!

Alles Gute für die Pfote .

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen.

viele Grüße

Dr.ML.Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde