So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Meiner Pflegehündin geht es seit Sonntag schlecht. War gestern

Kundenfrage

Meiner Pflegehündin geht es seit Sonntag schlecht. War gestern beim TA. Symptome:
Fieber (40°), Schmerzen im Nacken (schreit wenn der Kopf nach oben oder unten bewegt wird nach rechts u. links ist frei) Rücken gekrümmt, harter Bauch, läuft wie auf Eiern. Kotabsatz normal, ebenso Urin. Frisst normal.
Bin ratlos, habe an Meningitis gedacht, aber die TÄ meinte, Allgemeinzustand müsste dann schlechter sein.
Was soll ich machen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

mein erster Gedanke XXXXX XXXXX auch eine Hirnhauentzündung.

Welches Schmerzmittel wurde denn gegeben? Wenn es auf das Schmerzmittel und das Antibiotikum nicht besser wird müßte man evtl. auch Cortison (meist Prednisolon) versuchen.

Funktionieren die Reflexe, liegen sonst Störungen vor?

Prüfen Sie bitte Folgendes:
- rektal die Temperatur (normal 38°-39°)
- die Schleimhautfarbe (Augenlid, im Maul; sollte rosa sein wie bei uns)
- die Beweglichkeit /des Körpers außerhalb des Kopf-Hals-Bereiches
- die Atmung (normal: 10-30 Atemzüge pro Minute)
- den Puls (Innenseite des Oberschenkels; normal: 80-120 Schläge pro Minute)

Bitte kontrollieren Sie auch einige Reflexe:
- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges
- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung
- Analsphinkterreflex (Reaktion auf Berührung des Afters, normal: Verschluss des After)
-Fähigkeit des Schwanzbewegens (kann Ihr Hund den Schwanz normal bewegen?)
- Korrekkturreflex: im Stehe: Pfoten der Hinterbeine beugen (Oberseite der Pfote zum Boden) Normal: Hund nimmt sofort wieder normale Stellung ein
--Zwischenzehenreflex: festes Kneifen der Zwischenzehenhaut: Normal: soll zu Anziehen des Beines führen

Bei deutlichen Auffälligkeiten bitte baldmöglichst nochmalige tierärztliche Untersuchung. Sinnvoll wäre dann ein Röntgen des Halses, evtl. sogar ein Kopf-CT.

Unterstützend könnten Sie Apis D6XXXXXuuml;ndlich, später 4x tgl. geben.

Außerdem Rescuetropfen (Bachblüten-Notfalltropfen) 5 Tropfen 2-stündlich.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Reflexe sind normal, jedoch ist sie sehr empfindlich bei Berührung. Haut zuckt, Schwanz trägt sie zwischen den Beinen. Fieber vorhanden, sie zittert beim Stehen. Wenn sie liegt, dann schläft sie in Platz Stellung nur der Kopf ist zur li Seite abgelegt.

Habe heute erneut einen TA Termin, worauf soll ich bzgl. Diagnostik drängen?

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

für eine Hirnhautentzündungsdiagnose müßte man Liquor entnehmen, dies macchen nur spezialisierte Kliniken. Ich würde sicherheitsahlber evtl. röntgen lassen und- falls eher Verschlechterung auch mal wegen der Gabe von Prednisolon fragen.

Apis bitte baldmöglichst geben.

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren mit Bonus & viel Glück,

Udo Kind