So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Guten Abend Ich habe eine Frage und zwar, was kann ein Hund

Kundenfrage

Guten Abend
Ich habe eine Frage und zwar, was kann ein Hund haben wenn aus seinen Spatz(Penis) Blut tropft?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

hier kommen verschiedene Ursachen in Frage. Häufig sind es Blasenentzündungen, die zu Blut aus dem Penis führen. Ist schon eine Urinprobe untersucht worden? Anhand einer Urinprobe kann man feststellen, ob Entzündungszellen oder Harnkristalle vorhanden sind. Letzere bilden sich häufig bei einem falschen pH-Wert der Blase und führen zu einer ständigen Reizung der Blasen- und Harnröhrenschleimhaut. Dies kann dazu führen, dass immer wieder Blut aus dem Penis träufelt. Als erstes würde ich daher immer den Urin untersuchen.

Auch eine Prostataerkrankung kann dieses Symptom verursachen. Ist der Rüde kastriert?

Wenn sich die Ursache nicht durch eine Urinuntersuchung bzw. rektale Untersuchung der Prostata erkennen lässt sollte eine Ultraschalluntersuchung von Blase, Prostata und Nieren gemacht werden. Auch Blasentumore können bei gutem Allgemeinbefinden des Hundes zu Träufeln von Blut führen.

Ist der Penis genau untersucht worden? Auch Verletzungen oder Fremdkörper im Bereich des Penis könnten die Ursache sein.

Alles Gute für Ihren Hund
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die schnelle Antwort! Als wir vorherige Woche beim Tierarzt waren, hatte sie die Prostata abgetastet, die ärtztin meinte aber es sei nichts. Kastriert ist er nicht unser hund ist 9 jahre ! Naja es bleibt uns eh nichts anderes übrig als in eine Tierklinik zu fahren.. Ich danke ihnen von ganzen herzen für die hilfreiche info!!!!! Ich wünsche ihnen noch einen angenehmen dienst! lg manu ..bin grad bissel traurig und geschockt über die möglichkeiten :(
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich habe Sie jetzt nicht zu sehr geschockt, kann aber gut verstehen, dass die Möglichkeit Blasentumor Ihnen Angst bereitet. Häufig sind es zum Glück nur Blasenentzündungen oder Harnkristalle, welche sich in der Regel gut behandeln lassen. Die Idee es in einer Tierklinik abklären zu lassen halte ich aber für gut. Würde mich freuen, wenn Sie mich danach kurz darüber informieren, was dabei rausgekommen ist.

Ich drück Ihnen die Daumen, dass sich eine harmlose Ursache findet.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hoffen wir mal, dass es "nur" eine Entzündung ist.. Ja ich werde Ihnen auf jeden Fall schreiben, dafür das sie auch für uns zeit hatten.. Danke nochmal..
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

wie geht es Ihrem Hund? Haben Sie einen Tierarzt aufgesucht?