So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, ist eine ED bei einem Labrador immer genetisch bedingt?

Kundenfrage

Hallo,

ist eine ED bei einem Labrador immer genetisch bedingt? Vor allem wenn lt. Stammbaum alle Vorfahren ED frei sind?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

zumeist liegt bei der ED eine genetische Disposition vor, es gibt aber auch andere Ursachen die eine ED verursachen bzw. auslösen können.

Bei der OCD, einer der drei Formen der ED kommt es durch ein zu schnelles Wachstum dazu, dass die Knorpelschicht am Gelenk, die im Laufe der Zeit verknöchert zu deick wird und dadurch nicht schnell genug verknöchern kann. Eine zu schnelle Wachstumsgeschwindigkeit kommt besonders bei sehr großen Hunden vor, meist sind Rüden betroffen. Häufig wird auch zu lange sehr proteinhaltiges Welpenfutter gefüttert, welches ebenfalls dazu führt, dass die Tiere zu schnell wachsen. Ist die Knorpelschicht nun zu dick, sterben die am Knochen liegenden Knorpelzellen ab un des entstehen Risse im Knorpel, wodurch Gelenkschmiere in Kontakt mit dem Knochen kommt und es zu einer Entzündung im Gelenk kommt.

Dauert dieser Prozess länger an, sammelt sich Flüssigkeit im Gelenk, die Gelenkkapsel wird überdehtn und es kommt zu Schmerzen und Lahmheiten. Wenn sich vom Gelenkknorpel Schuppen ablösen können diese häufig als freie Knorpelstücke im Gelenk nachgewiesen werden.

Zur Entstehung einer ED tragen neben einer genetischen Veranlagung daher auch stark die Fütterung, die Wachstumsgeschwindigkeit, die Bewegung im Welpenalter und teilweise auch traumatische Einflüsse bei. Auch ein zu hohes Körpergewicht in jungen Jahren kann ein Auslöser sein.

Bei einer ED ohne freie Knorpelstücke im Gelenk kann man häufig durch Physiotherapie frühzeitig gegenwirken, damit gar nicht erst Probleme auftreten.

Alles Gute für Ihren Hund