So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Ich habe eine frage müssen welpen im rudel bleiben oder kann

Kundenfrage

Ich habe eine frage müssen welpen im rudel bleiben oder kann man die auch einzeln aufziehen? Der Hund meiner Schwiegermutter hat welpen bekommen (13) und hat sie jetzt nach 4 Tagen verstoßen. Sie schafft aber die handaufzucht nicht alleine. Wir wohnen fast 100km weit weg und haben uns überlegt ihr vieleicht welche abzunehemen um ihr zu helfen. Können wir sie jetzt schon von einander trennen oder müssen sie zusammenbleiben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

13 Welpen sind für eine Hündin in keinem Fall zu schaffen, da sie ohnehin zu wenig Zitzen hat. Daß Ihre Schwiegermutter das alleine nicht schafft, kann ich mir gut vorstellen. Es geht durchaus die Welpen von Hand aufzuziehen. Schön wäre es natürlich, wenn wenigstens je 2 zusammenbleiben würden, um einfacher das Sozialverhalten lernen zu können.
Gut wäre es wenn jeder Welpe wenigstens von der ersten (Kolostrum) Milch etwas bekommen hätte, weil das Immunsystem dann später besser funktioniert.
Wenn Sie die Welpen aufziehen, denken Sie in ein paar Wochen daran, daß die Welpen möglichst viel lennenlernen sollten. Alles, was sie früh nicht kennenlernen, ist später beängstigend und somit eine große Hürde (Auto, Lärm, Kinder, Straße, Zug , Sylvesterknaller etc.). Das hat aber mit der Handaufzucht eigentlich nichts zu tun, da die Mutter diese Dinge sowieso nicht vermitteln kann, sondern eher der Besitzer.
Wenn mindestens zwei Welpen zusammenbleiben, können sie spielerisch am besten den Umgang mit der eigenen Spezies lernen. Richtiges Welpenverhalten in bezug auf ausgewachsene Hunde lernen sie natürlich nur durch den Umgang mit diesen.
Daß immer wieder behauptet wird ein Welpe habe gegenüber erwachsenen Hunden "Welpenschutz" stimmt nicht, sondern er kann nur ein erlerntes und richtiges Verhalten gegenüber erwachsenen Hunden zeigen. Das lernt er am ehesten bei der Mutter, aber er kann es auch bei anderen Hunden (z.B. aus der Bekanntschaft) lernen.

Es ist bei der Ernährung darauf zu achten, daß die Bäuche nach dem Trinken immer etwas massiert werden - so, wie es die Mutter mit der Zunge tut, damit der Kot- und Harnabsatz funktioniert.
Am besten nehmen Sie Welpenmilch, die Sie beim Tierarzt oder im Zoofachhandel bekommen. Ab der 34. lebenswqoche sollten Sie immer mal wieder etwas Festfutter anbieten - zusätzlich zur Milch.

Handaufzuichten sind meist besonders anhänglich und auf den Menschen geprägt, aber manchmal durch das fehlen von Muttermilch etwas empfindlicher gegenüber Infekten.
Vielen würde man es jedoch auch gar nicht anmerken, da sie natürlich immer den besten Platz an der Milchquelle hben und sich nicht um Zitzen zanken müssen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.
Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.
Vielen Dank im Voraus !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.
Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .
Mit freundlichen Grüßen,
Christiane Jahnke
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gibt es denn noch Fragen ? Wenn nicht, bitte Akzeptieren, den Richtlinien von Justanswer folgend.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde