So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Unsere Hündin trinkt immer mal wieder aus der Menschen - Toilette.

Kundenfrage

Unsere Hündin trinkt immer mal wieder aus der Menschen - Toilette. Wir haben vier Kinder, die es immer wieder mal unterlassen, die Türen zu den Toiletten zu schliessen.

Meine Fragen:

-ist das für uns Menschen schädlich;
-ist das für unsere Hündin schädlich und was kann man zusätlich dagegen tun?

Besten Dank und freundlichen Gruss

Hans-Rudolf Heusser
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen Herr Heusser,

das machen viele Hund gerne, und es ist nicht wirklich problematisch. Das Wasser ist zwar nicht so keimarm wie unser Trinkwasser, aber für einen Hund stellt es kein Problem dar.
Viele Hunde mögen lange stehendes Wasser aus dem Napf nicht (also evtl. noch häufiger wechseln).
Für den Menschen kann jegliche Keimbelastung unter Umständen schädlich sein, sie muß es aber nicht. Auch wenn der Hund sich selbst reinigt, und dabei über den After leckt - und anschließend Hände oder Gesicht vom Menschen, kann man sicher sein, daß viele Bakterien übertragen werden.
Bei immungeschwächten Menschen stellt dies sicherlich ein Problem dar.
Abhilfe bringt wirklich nur die geschlossene Tür - ich weiß, das ist schwierig...
Sie könnten evtl. versuchen das Trinkwasser durch die Zugabe von z.B. etwas Fleischwasser etwas attraktiver zu gestalten.
Es ist also nichts Besorgniserregendes. Wenn der Hund aus einer stehenden Pfütze trinkt, sind viel mehr Bakterien vorhanden, als im Toilettenwasser.
Man kann nur versuchen eine gewisse Hygiene durchzuhalten - kleine Menschen müssen es genauso erst lernen wie Hunde. Und manchmal klappt es eben erst bei der tausendsten Wiederholung.

Viel Erfolg !!

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.
Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.
Vielen Dank im Voraus !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke


Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.
Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .
Mit freundlichen Grüßen,
Christiane Jahnke
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gibt es denn noch Fragen ? Wenn nicht, bitte Akzeptieren, wie bei Justanswer üblich.