So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Hund hat vielleicht -das ist nicht sicher- einen Verschlußclip

Kundenfrage

Mein Hund hat vielleicht -das ist nicht sicher- einen Verschlußclip verschluckt, den der Bäcker um eine Plastiktüte mit Toast drangemacht hatte. Das ist inzwischen 4 Tage her. Es geht ihm noch gut. Die Verdauung ist o.k. und er hat auch nicht gebrochen. Allerdings habe ich auch keinen Clip im Kot gefunden. Wäre der Clip so durchgeschleust worden durch Magen und Darm oder hätte er sich aufgelöst und der Draht wäre jetzt noch im Darm ? Es ist ein ganz dünner Draht , der ja von Papier oder Plastik umwickelt ist. Ich hoffe er hat den Clip gar nicht gefressen oder vielleicht irgendwo ausgespuckt. Ich vermisse ihn halt und habe ihn nirgendwo gefunden. Kann jetzt noch etwas passieren nach 4 TAgen?
Ich würde mich über eine baldige Anwort freuen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

es ist eher wahrscheinlich, daß der Clip nicht gefressen wurde.

Nach 4 Tagen würde man meistens schon eine Schadwirkung gemerkt haben.

Trotzdem würde ich sicherheitshalber doch noch ein paar Tage 1 Esslöffel Sauerkraut dem Fressen zugeben (fördert Abgang durch Umwickeln, wird meist vertragen, oder ist Ihr Hund definitiv auf Sauerkraut wempfindlich?, dann nicht geben) und weiter auf Bauchschmerz, aufgetriebenen Bauch und Blut im Kot achten (bei Beschwerden bitte sofort zum Tierarzt gehen). Wenn eine weitere Woche ohne Beschwerden vergeht, dürfte alles überstanden sein.

Unterstützend könnten Sie Nux vomica D6 3x tgl. 5 Globuli geben.

Ich denke eher nicht, daß noch was passiert.

Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde