So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Unsere Hündin ,11Jahrealt, sackt plötzlich mal vorne malhinten

Kundenfrage

Unsere Hündin ,11Jahrealt, sackt plötzlich mal vorne malhinten zusammen und kommt nicht mehr hoch, schnelles hecheln, rasendes Herz und aufgedunsen, wir waren schon beim Tierarzt, sie wurde geröntgt und ultraschallist ebenfalls gemacht, es wurde eine Veränderung der Wirbelsäule am Übergang von der Brust zu Lendenwirbelsäule festgestellt, aber die schmerzlindernden und entzündungshemmenden Tabletten helfen gar nicht, jetzt wurdembeim Blutbild eine massive Unterzuckerung festgestellt, mit was müssen wir rechnen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

es könnte sich um zwei völlig unterschiedliche Phänomene handeln. Die Unterzuckerung könnte vorübergehender Natur sein und sollte zunächst mehrmals zu verschiedenen Tageszeiten wiederholt werden.
Außerdem wäre es sinnvoll den Hund mehrmals täglich zu füttern, damit der Blutzuckerspiegel nicht so stark absinken kann. Momentan wären Infusionen sinnvoll, um den Kreislauf stabil zu halten.
Weiterhin sollte abgeklärt werden,ob eine Schädigung der Bauchspeicheldrüse vorliegt.
Das Zusammensacken ist durch den Defekt im Wirbelsäulenbereich zu erklären. Wenn der entsprechende Nerv zu stark geschädigt ist, kann er sich nicht ausreichend regenerieren.
Evtl. sollte ein CT oder eine Myelographie durchgeführt werden, um beurteilen zu können, wie stark der Nerv an der betreffenden Stelle beeinträchtigt ist. Außerdem sollte abgeklärt werden, welcher Art die Veränderung der Wirbelsäule ist - bzw. ob es sich wirklich um einen Bandscheibenvorfall handelt. Auch ein Knochentumor wäre denkbar.
Erst danach kann man eine Prognose stellen für eine Ausheilung.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke