So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16241
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Hündin hat verstärkten Juckreiz, besonders kratzt sie

Kundenfrage

Unsere Hündin hat verstärkten Juckreiz, besonders kratzt sie sich in der Beuge zwischen Vorderläufen und Bauch. Beim Kraulen habe ich das Gefühl, dass sich Schuppen im Fell befinden und das Fell riecht anders. Können das Milben sein, oder eher ein Pilz? Was kann ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ja es könnte sich um Milben handeln,hierfür hilft das Exspot leider nicht ,dafür wäre Stronghold zu empfehlen,allerdings sollten sie um dies anzuwenden noch minderstens 10 Tage warten,da sie ja bereits Exspot angewendet haben.Sie können auch selbst einmal auf Flöhe untersuchen ,indem sie mit einem feuchten weißen Tuch,wie eine Küchenrolleden Hund abreiben,bleiben dann kleine rot-braune Punkte darauf haften handelt es sich dabei um Flohkot,wie gesagt ich würde ihnen dann auch die Anwendung mit Stronghold spot on empfehlen und ebenfalls die gesamte Umgebung mit behandeln,alles Waschen und desinfizieren z.B. mit einen Umgebungsspray gegen Ungeziefer wie Bolfo,erhalten sie in jeder Apotheke.Zusätzlich können sie ihm zur Unterstützung Rapsöl ins Futter geben,dies enthält wichtige fettsäuren welcher den Haut-und Haarstoffwechsel unterstützt,ebenso Sulfur D6 3xtgl 6-8 Globuli.Die juckenden Stellen sollten sie entzündet sein können sie mit Hydrocortiselsalbe behandeln,erhalten sie ebenfalls in jeder Apotheke.Sollte es sich damit dann nicht besser würde ich ihnen raten dies tierärztlich untersuchen zu lassen,eventuell eine hautprobe,sogenanntes Hautgeschabsel nehmen zu lassen und in einen Labor auf bakterein,Pilze,Parasiten untersuchenzu lassen um dann je nach Befund gezielt behandeln zu können.Auch eine allergie auf ein Futtermittel käme in Frage,sie können auch einmal das Futter wechseln um zu sehen ob dann der Juckreiz deutlich besser wird.Zunächst würde ich aber erst einmal auf Flöhe testen und in 10 Tagen ein Stronghold spot on auftragen,dies erhalten sie beim Tierarzt und auch die Umgebung mitbehandeln.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sollten Flöhe nicht schon durch das Exspot abgetötet sein?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ja theoretisch schon,dies wirkt aber nicht immer dagegn,daher würde ich ihnen raten dies mit dem oben erwähnten test einmal selbst zu überprüfen.Sollte dieser test negativ sein dann kämem als Parasiten meist nur noch Milben in Frage,dagegen hilft das Exspot nicht sondern nur Stronghold oder Advocate.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine Frage noch: Könnte es denn auch ein Pilz sein. Den hatte sie schon mal und der Geruch kommt mir seltsam vor
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

von einem Geruch haben sie bisher nichts geschrieben,der geruch kommt meist von Bakterien die angegriffene Hautstellen dann sekundär besiedeln,als Ursache kommt hierfür neben Parasiten auch ein Hautpilz in Frage,dies läßt sich aber nur über eine hautprobe genau abklären dann kann man je nach Befund entsprechend gezielt behandeln.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde