So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16478
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, unsere 3jährige Havaneser-Jack Russel Hündin leidet

Kundenfrage

Hallo,
unsere 3jährige Havaneser-Jack Russel Hündin leidet schon seit fast von Anfang an unter Milben. Behandelt wurde sie seitdem immer mit "Sebacil". Jedoch haben wir das Problem nie richtig in den Griff bekommen. Die Milben wurden zwar kurzfristig weniger, ganz weg waren sie aber nie. Ich weiß nicht um welche Milbenart es sich handelt, die Ohren sind jedenfalls nicht betroffen. Sie hat aber immer relativ starken Haarausfall, aber nicht so das kahle Stellen zu sehen sind. Was können wir tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

sehr gut gegen eine Milbenallergie eignet sich Stronghold welches man als Spot on Präperat alle 3-4 Wochen in den Nacken auf die Haut aufträgt.Auch Advocate ist sehr gut gegen Milben geeignet, wichtig ist nur daß diese Präperate immer regelmäßig angewendet werden..Zusätzlich würde ich ihnen auch raten dan Haarausfall mitzubehandeln, hierfür würde ich ihnen empfehlen immer einen Schuß Rapsöl ins Futter zu gebgen,welches wichtige Omega 3 und 6Fettsäuren enthält,welche den Haut-und haarstoffwechsel sehr gut unterstützen.Zudem können sie noch Sulfur D6 Globuli 3xtgl 5-6 SStück geben.Auch auf eine ausgewogene Fütterung sollte geachtet werden, was füttern sie derzeit?Wie wurden diese Milben festgestellt, über einen Hauttest?Geegn Demodexmilben hilft z.B. auch das waschen mit Ectodex.Ferner würde ich ihnen raten das immunsystem mitzuunterstützen,da häufig ein schwaches Immunsystem mitverantwortlich ist,hierfür können sie Echinacea d6 Globuli 3xtgl 5-6 Stück geben,die Globuli erhalten sie alle rezeptfrei in der Apotheke.Auch ein Immuninducer wie Zylexis welcher 2x im Abstand von 2 Tagen vom Tierarzt gespritzt wird und je nach Bedarf nach 1 Woche wiederholt werden kann wäre zu empfehlen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für die Antwort.

Die Milben werden stets durch ausgekämmte Haare unterm Mikroskop festgestellt. Als Futter bekommt sie abwechselnd Nass-und Trockenfutter. Auch die Sache mit dem Rapsöl übers Futter haben wir schon über mehrere Wochen ausprobiert, leider bis jetzt alles ohne nennenswerte Erfolge

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

in Ordnung,sollten sie trotzdem weitergeben.Ferner würde ich ihnen raten eine Eliminierungsdiät zu versuchen,hierbei bekommt der Hund ausschließlich Pferde-oder Wildfleisch mit gekochten Kartoffeln sonst erst einmal nichts weiter,über 4-6 Wochen,bessert es sich damit dann können sie dann 1 Komponente ersetzen.Ich gehe davon aus,daß es sich eventuell um Demodexmilben handelt? Fragen sie bitte ihren Tierarzt nach der Milbenart,wenn ja würde das waschen mit Ectodex eventuell helfen.Da die Milben regelmäßig nachgewiesen werden sollten sie auf jeden Fall eines der genannten Spüoton Präperate alles 3-4 wochen auftragen,da diese sehr gut gegen Milben helfen.Ferneer würde ich auch wie erwähnt das Immunsystem unterstützen,da ein ständiger Milbenbefall auch ein Anzeichen für ein schwaches immmunsystem ist.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Tipps! Wir werden die Ratschläge mit der Fütterung und den Globuli beherzigen und hoffen auf das Beste!
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Alles klar, danke fürs Akzeptieren.
Alles Gute,
Corina Morasch