So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

mein hund blutet beim pinkeln

Kundenfrage

mein hund blutet beim pinkeln
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,


wie ist der Hund vom Allgemeinbefinden her? Gibt es Auffälligkeiten bezüglich des Verhaltens, der Häufigkeit des Urinabsatzes oder andere Auffälligkeiten?

Blut im Urin kann verschiedene Ursachen haben, zum einen kommt dies bei Blasenentzündungen vor, die häufig bakteriell bedingt sind. Hierbei fällt meist ein häufiger Urinabsatz von kleinen Mengen und Schmerzhaftigkeiten beim Urinabsatz auf. Blut im Urin findet sich aber auch bei Kristallen im Urin. Hierzu kommt es wenn der Urin einen falschen pH-Wert hat und dadurch Stoffe auskristallisieren, die dann ständig die Blasenschleimhaut reizen. Auch Tumore der Blase können blutigen Urin verursachen.

Sie sollten auf jeden Fall eine Urinprobe gewinnen und diese von Ihrem Tierarzt untersuchen lassen. Man kann so feststellen ob Entzündungszellen vorliegen, wie der pH-Wert ist und auch andere Stoffe im Urin nachweisen, außerdem kann man den Urin in Hinblick auf Kristalle oder enthaltene Bakterien untersuchen.

Messen Sie bei dem Tier Fieber. Sollte die Temperatur über 39,5 °C liegen sollten Sie unbedingt noch heute einen Tierarzt aufsuchen. Auch wenn das Tier Schmerzen beim Urinabsatz zeigt oder ein deutlich reduziertes Allgemeinbefinden aufweist sollten Sie noch heute einen Tierarzt aufsuchen.

Alles Gute für Ihren Hund