So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Unser Collie Welpe ( 10 Wochen ) zwinkert sehr oft mit dem

Kundenfrage

Unser Collie Welpe ( 10 Wochen ) zwinkert sehr oft mit dem rechten Auge, manchmal reibt er sich auch mit der Pfote darüber. Dies geschieht meist im Garten. In seiner Welpenkiste beim Züchter waren Späne, wie man sie sonst für Kaninchen verwendet. Lt. TA ist das Auge aber frei von Fremdkörpern....könnte es eine Bindehautreizung sein? Unser älterer Collie hat jetzt eine Bindehautentzündung bekommen, welche aber mit Tropfen behandelt wird und auch besser wird. da konnte man ganz gut sehen, dass Flüssigkeit austrat. Bei dem Kleinen nicht. Das Auge ist nicht feucht und es läuft nichts, also normal. Mir ist beim Ansehen der Fotos auf der Homepage des Züchters bereits aufgefallen, dass das rechte Auge ein wenig schmierte, sollte aber nur da so sein. Aber jetzt wo ich ihn beobachte, ist es häufiger... er machtv es dann nicht so weit auf wie das linke Auge. Auch meine ich das Ohr liegt in der Bewegung andfers auf der rechten Seite...vielleicht besteht Zusammenhang. Wir haben Augensalbe vom TA bekommen, welche wir seit gestern reintun, sie meinte vielleicht stören ihn die Wimpernhaare....Ist es harmlos oder müssen wir etwas machen? Haben gearde einen Hund mit 2 jahren verloren durch einen Narkosefehler der TA, wir sind jetzt sehr vorsichtig. Viele Grüße Kerstin Hunkirchen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Hunkirchen,

es könnte sich um eine Conjunctivitis (Bindehautentzündung) handeln. Es muß nicht unbedingt immer Tränenfluß dabei vorhanden sein. Aber das Zukneifen des Auges spricht für eine solche Reizung.
Es wäre sinnvoll die Augensalbe für 5-6 tage zu benutzen.
Wenn die Wimpern störend auf der Hornhaut reiben würden, könnte man das eigentlich sehen. Wenn der Hund das Auge irgendwann ganz in Ruhe normal geöffnet hat, kontrollieren Sie, ob sich das obere oder untere Lid etwas nach innen rollt, wodurch die Wimpern ganz leicht die Hornhaut berühren (beim Collie eher ungewöhnich, aber möglich). So etwas könnte sich zwar mit dem Wachstum noch verändern (also in jedem Fall abwarten), aber im schlechtesten Fall müßte dies dann später operiert werden.
Junge Hunde haben zudem häufiger mal entzündlich veränderte 3 Augenlider (Nickhaut). Wenn man mit einer Pinzette unter lokalanästhetischen Augentropfen (Tierarzt) das dritte Augenlid etwas nach vorne zieht, sieht man auf dessen Innenseite eine himbeerartige Struktur. Dies tritt fast ausschließlich bei sehr jungen Hunden auf. Früher hat man das mit einem sog. "scharfen Löffel" aufgekratzt, um die so entstandene akute Entzündung mittels einer antibiotischen Augensalbe auszuheilen. Heute beläßt man es eher, da es mit dem Wachstum verschwindet.
Also, da offensichtlich keine Hornhautverletzung vorliegt, scheint es sich um einen entzündlichen Prozeß zu handeln. Dieser sollte mit der Augensalbe innerhalb von 4-5 Tagen verschwinden. Ansonsten würde ich dazu raten das 3. Augenlid nach den Feiertagen kontrollieren zu lassen (geht eigentlich immer ohne Narkose, falls der Hund nicht wie verrückt hampelt - machen die meisten aber nicht).

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Jahnke, danke für die Antwort. Wir versuchen es jetzt mal weiter mit der Salbe. Was ist mit den Ohren, oder ist das bei Welpen normal? Ich hatte schon Angst es hängt mit den Nerven zusammen, weil es die gleiche Seite ist.
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
sorry, ich habe gerade erst Ihre Nachfrage gelesen.
Ich denke das mit dem Ohr ist eher altersbedingt - der Hund ist ja noch sehr jung. Einen nervalen Zusammenhang mit der Augengeschichte kann man ausschließen - da kann ich Sie beruhigen.
Die Ohren sind bei sehr jungen Hunden oft ungleich gelagert - zumindest in der Bewegung. Das hängt mit dem Wachstum der Ohrknorpel zusammen und gibt sich im Laufe des Wachstumes.

Schöne Feiertage und alles Gute !
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich danke Ihnen.Frohe Weihnachten! Ich hatte ja eben bereits akzeptiert....
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke nochmal und auch schöne Weihnachten !