So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Unser Boarder hat gestern kaum gefressen. Heute Abend hat er

Kundenfrage

Unser Boarder hat gestern kaum gefressen. Heute Abend hat er einen dicken, harten, aufgeblähten Bauch- hat aber gefressen und säuft. Er ist etwas träger als sonst- aber sonst einigermaßen fit. Was könnte das sein, und wie kann man ihm helfen bis wir morgen zum Tierarzt können?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

ich nehme an, dass es sich um einen Rüden handelt, oder? Bei einer Hündin kämen hier nämlich noch andere Ursachen in Frage.

Hat der Hund gestern und heute normal Kot abgesetzt? Wenn das Tier keinen Kot abgesetzt haben sollte kommen leider immer auch Ursachen wie eine Verstopfung oder ein Darmverschluss in Frage. Wenn der Kot nicht mehr ausgeschieden werden kann kommt es zu einer Ansammlung von Gasen im Magen- und Darmtrakt und der Bauch bläht sich auf. Änlich sieht es bei einer Magendrehung aus. Allerdings zeigen diese Tiere dann auch ein stark beeinträchtigtes Allgemeinbefinden welches sich meist in starker Unruhe, Hecheln, Jaulen, Futterverweigerung, Erbrechen, etc.

Messen Sie wenn möglich bei dem Hund Fieber (über 39,0 °C). Wenn der Hund Fieber hat könnte es sich um einen bakteriellen oder viralen Infekt handeln.

Sie sollten den Hund bis zum Tierarztbesuch auf jeden Fall nicht mehr füttern, ihm aber reichlich Wasser anbieten. Gegen den aufgeblähten Bauch kann man gut SAB simplex eingeben (erhalten Sie notfalls in der Notdienstapotheke). Hiervon kann man alle 2 Stunden 1 ml eingeben bis der Bauch nicht mehr so stark gespannt ist.

Wenn der Hund hohes Fieber (über 39,5 °C) oder ein stark beeinträchtigtes Allgemeinbefinden zeigen sollte sollten Sie sicherheitshalber den tierärztlichen Notdienst aufsuchen.

Alles Gute für Ihren Hund