So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7107
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

unser bully hat seit tagen starke rückenschmerzen sie bewegt

Kundenfrage

unser bully hat seit tagen starke rückenschmerzen sie bewegt sich kaum noch, hochheben geht gar nicht,dann weint sie ganz doll.unser arzt hat sie schon 2mal in narkose untersucht sagt sie hätte leicht artrose,aber es wird immer schlimmer.ich sehe auch ihre augen die sind wie im trance sie war ein ganz agiles tier.sie ist 6 jehre alt,auch hat sie einen keilwirbel,ihr rücken sieht jetzt ganz merkwürdig aus,als wenn die wirbelsäule hoch kommt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

Ich würde ihnen raten, in einer Tierklinik bei einem Spezialisten eine zweite Meinung einzuholen.

Sie sollte unbedingt nochmal geröngt werden , eine ganz sicher Diagnose liefert ein CT -in großen Kliniken üblicher Weise vorhanden.

Das der Eindruck entsteht der Rücken kommt hoch, liegt meistens daran, dass der Hund die Wirbelsäule hochbiegt -z.B. bei einem Bandscheibenschaden oder einem eingeklemmten Nerv-das verschafft der schmerzenden Stelle Entlastung.

Bekommt Sie Medikamente??

Die "Beulen" könnten auch ein Zeichen einer Allergie -z.B. darauf sein.

Bitte zögern Sie nicht-je schneller eine Behamdlung eingeleitet wird um so größer der Erfolg bei Rückenproblemen.

Alles Gute!

Haben Sie noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen?

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über ein Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen

Dr.M.Wörner-Lange und 2 weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

lieber Nutzer, haben Sie noch Fragen?

Sonst möchte ich Sie bitten, auf akzeptiern zu clicken wie hier üblich als Honorar für erbrachte Leistungen.

Danke XXXXX XXXXX

Dr.ML.Wörner-Lange

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hallo
die antwort fand ich nicht sehr konkret denn die aussagen wussten wir schon selber,aber da unser arzt bei ihr nichts grafierendes festgestellt hat, dachten wir das es noch andere erfahrungen oder behandlungsmethoden gibt,denn im internet gibt es viele andere tips noch wie wir jetzt gesehen haben.

vielen dank nochmal
mit freundlichen grüssen

w.r.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer, danke für die Antwort.
Leider lassen sich aus der Ferne keine konkreteren Angaben machen-ohne den Hund direkt untersucht/gesehen zu haben.
Alle weiteren Spekulation würde eine genaue Diagnose nur hinauszögern.
Alles Gute und danke fürs akzeptieren.