So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Guten Abend, mein Hund, eine Podenco Mix, männlich, kastriert,

Kundenfrage

Guten Abend,
mein Hund, eine Podenco Mix, männlich, kastriert, 6 Jahre alt, trinkt zurzeit sehr viel. Er bekommt frisches Futter und macht einen fitten Eindruck. Aber sein Wasserlosem ist größer als sonst...
Danke, XXXXX XXXXX die Zeit finden, die Frage zu beantworten.
Viele Grüße
Ilona Schultz
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend Frau Schultz,

das viele Trinken könnte verschiedene Ursachen haben:
- Diabetes mellitus
- Nierenerkrankung
- andere hormonelle Erkrankung
- chronische Lebererkrankungen
- bakterielle Infektionen der Niere
- Nierentumore
- erhöhte Kalziumwerte im Blut
- erniedrigte Kaliumwerte im Blut
- verschiedene bakterielle Infektionen wie Leishmaniose, Borreliose, Ehrlichiose
- Prostataentzündungen
- Bauchspeicheldrüsenentzündungen
- Vergiftungen mit Haushaltsmitteln oder Pflanzen
- Fieber
- psychogene Ursache

Sie sehen, da kommt vieles in Frage. Am besten ist eine Blutuntersuchung, und evtl. auch eine Untersuchung des Urines.
Die tägliche Wasseraufnahme bei Hunden liegt durchschnittlich bei 60ml / kg Körpergewicht / Tag, abhängig von verschiedenen äußeren Faktoren, wie Wetter, Bewegung oder Futter.(bei Trockenfutter ist die Wasseraufnahme höher als bei Nassfutter) Das könnten Sie zunächst abmessen, inwieweit tatsächlich eine vermehrte Wasseraufnahme vorliegt.
Die Behandlung richtet sich entsprechend nach der Ursache.
Da die Ursachen so unterschiedlich sein können, ist es schwierig vorab Behandlungsvorschläge zu machen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke