So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16323
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Golden Retrieverhündin 14 Wochen hat jetzt ihre zweite

Kundenfrage

Meine Golden Retrieverhündin 14 Wochen hat jetzt ihre zweite Blasenentzündung,erste mit ReVet RV 18 behandelt und Nieren u.Blasentee nach zwei Tagen Okay.Jetzt nach 14 Tagen wieder da, gibt es noch eine Alternative vor dem Antibiotika? Die Hündin liegt nicht drausen herum Sonder ist für Sparziergänge und Spiel mit mir drausen .Warte Auf einen Tipp,Danke.A.Bünsow
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Wurde bei den Untersuchungen ausgeschlossen, dass Blasensteine oder Harngries die Ursache sind? (Wenn nein, kann dies den erneuten Ausbruch verursacht haben.)

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein nur der Urin wurde untersucht da zeigte sich Eiweis,jetzt macht die Hündin oft alle 5 bis 10 Min es sei den sie schläft.Mein Tierarzt sagte es war beim ersten Mal eine leichte Entzündung gewesen ,jetzt will er den Urin einschicken.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ja ich würde auf jeden Fall den Harn untersuchen lassen,ich denke aberdaß nun auf jeden Fall ein Antibiotikum gegeben werden sollte,da sich die Entzündung sonst auf die Nieren ausbreiten könnte und dies dann sogar Schaden nehmen könnten.Daher wäre es jetzt auf jeden Fall ratsam ein Antibiotikum zu geben und auch ein entzündungshemmendes Medikament.Warten dies bezüglich jetzt bitte nicht länger ab.Sie können geren zur Unterstützung weiterhin Tee zum Trinken anbieten,ferner hömopathisch mit Solidago D6 Globuli 3xtgl 5-6 Globuli,auch mit Schüsslersalzen gut kombinierbar hier die Nr 10 in D6 Potenz,dies wird aber alleine nicht ausreichenund es wäre daher ratsam bald möglichst ein Antibiotikum einzusetzen.Anschleißend würde ich ihnen dann raten auf jeden Fall das >Imunsystem etwas zu unterstützen z.B. mit der Gabe von Echinacea D6 Globuli 3xtgl 5-6 Globuli beim jungen Hund auch in Kombination mit den Schüsslersalzen Nr 2,3 und 4 wobei 2 und 3 in D12 und Nr 4 in D6 Potenz gegeben wird,Dosierung wie Echinacea über 14 Tage und dann auf 1xtgl heruntergehen noch für weitere 14 Tage.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde