So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein hund hat seit ca. 4 wochen hornhautverletzung am auge.

Kundenfrage

Mein hund hat seit ca. 4 wochen hornhautverletzung am auge. es ist ganz rot und sie kann das auge ztw. nicht öffnen. therapie mit antibiot. tropfen und kurzfristig mit cortison-tropfen scheint nicht zu helfen. im mom ent bekommt sie nur euphrasia-tropfen + cornegel.
lt. einem tierarzt soll das auge operiert werden, d.h. die hornhaut abgefräst werden, damit der heilungsprozess, der offensichtlich gestört ist, angeregt wird. Ist das wirklich die einzige Methode oder was kann ich sonst noch tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

Cortison (Dexamethason, Dexagel) dürfen Sie bitte auf keinen Fall mehr verwenden, Cortison stört den Heilungsprozess und ist bei Hornhautverletzungen kontraindiziert.

Die von Ihrem Tierarzt vorgeschlagene Therapie ist leider die einzig Mögliche, da die Wundheilungsstörung nun schon (trotz -außer dem Cortison- sinnvoller Medikamente) 4 Wochen andauert.

Bis zur OP: antibiotische Augentropfen und Vita-Pos weitergeben.

Unbehandelt kann eine sich in die Tiefe ausbreitende Hornhautinfektion sogar zum Verlust des Auges führen .

Um nichts zu verschleppen und keine gefährliche Erkrankung entstehen zu lassen, stellen Sie Ihren Hund bitte möglichst bald noch mal einem Tierarzt vor, der Augenuntersuchungen öfter durchführt (falls in Ihrer Nähe vorhanden : am Besten Tierarzt mit Zusatzbezeichnung Augenheilkunde).

Unterstützend (aber keinesfalls einen Tierarztbesuch ersetzend) könnten Sie Mercurius solubilis D6 3x täglich 5 Globuli geben.

Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Viel Erfolg & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind