So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Hund, 13 1/2 Jahre alt, vor etwa 6 Wochen am Anustumor

Kundenfrage

Mein Hund, 13 1/2 Jahre alt, vor etwa 6 Wochen am Anustumor operiert, demenz, sieht schlecht, beißt mich plötzlich, wenn ich ihn über die Treppe tragen oder ins Auto heben will. Er hat es früher schon nicht gewollt, aber seit der OP beißt er. Es ist also so, daß er nicht nur schnappt, sondern mir erst die Zähne zeigt, wenn ich mich dann durchsetzen will, beißt er ganz böse zu. Der Hund ist ein Zwergschnauzer-Pinscher -Mix und Gott-sei-Dank nicht groß,so daß die Bisse nicht allzu schlimm sind Aber trotzdem frage ich mich, was meinen Hund so verändert hat. Ansonsten ist er nach wie vor ein ganz lieber Geselle, auch nach der OP wieder total fit, bis auf sein Sehen und seine Demenz. Er steht manchmal minutenlang über seinem Trinkwassernapf und weiss anscheinend nicht mehr,was er tun wollte. Wenn man ihn dann anspricht,fängt er an ,zu trinken.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

Ihr Hund könnte eine Durchblutungsstörung des Gehirns haben und deshalb dement sein sowie in seinem Verhalten so verändert. Hierfür könnte man das die Gehirndurchblutung verbessernde Karsivan versuchen.

Möglich wäre auch, daß das Tragen ihm Schmerzen macht und er deshalb stärker als früher reagiert (evtl. ein Schmerzmittel z.B. Metacam, Rimadyl oder auch Metzamizol versuchen).

Unterstützen könnte man außerdem mit folgenden Medikamenten:
- Rescue-Bachblütentropfen (4x täglich für 10 Tage und dann jedesmal, wenn Ihr Hund alleine bleiben muss)
-DAP-Pheromon-Verdampfer (wird in die Steckdose gesteckt und verbreitet für uns unriechbare beruhigende Duftstoffe, die säugende Hündinnen zur Beruhigung ihrer Welpen absondern, 4 Wochen lang; . (ceva-Pharma, gibt´s beim Tierarzt)
-Zylkene (wirkt allgemein angstreduzierend)
.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

PS: Maulkorbtraining:


-Lieblingsfutter nur noch im Maulkorb füttern ein paar Tage, dann
-Maulkorb lose anlegen , Lieblingsfutter geben, ein paar Tage, dann
-Maulkorb kurz festmachen, sofort danach Lieblingsfutter ein paar Tage, dann
-Dauer des Maulkorbtragens allmählich verlängern, dann
-angenehme Dinge (spazieren, streicheln...) beginnen immer mit einer Phase Maulkorbtragen, die Maulkorbtragedauer allmählich verlängern.
So wird der Maulkorb vom Hund mit Angenehmem verbunden und nicht als Strafe. Er läßt sich ihn so problemlos auch vor dem Tierarztbesuch anlegen.

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wir geben schon seit einem dreivierteljahr Karsivan,es ist viel besser geworden, aber seit der OP wurde es viel schlimmer.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

evtl. könnten Sie die Karsivandosis um 1/4 erhöhen (am Besten in Absprache mit Ihrem Tierarzt, Richtdosis 3-5 mg/kg 2x täglich).

Sicherheitshalber würde ich noch malkontrollieren lassen, ob alles gut verheilt ist.

Unterstützend könnten Sie Arnika D6 und Apis D6 je 2x tgl. 5 Globuli geben.

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

Udo Kind