So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16238
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Hund humpelt seit ca. 2 Wochen ab und zu auf der rechten

Kundenfrage

Unser Hund humpelt seit ca. 2 Wochen ab und zu auf der rechten hinteren Pfote. Das geht für ca. 1 Minute so, dann läuft er ohne ohne Probleme weiter.
Auch in Ruhe hatten wir es jetzt schon mehrfach, das er plötzlich zusammenzuckt und die Pfote anhebt und für eine längere Zeit sehr unruhig in seinem Korb liegt und immer wieder die Position wechselt.
Schmerzempfindlich ist die Pfote oder Hinterlauf beim Abtasten aber nicht.
Auch Strecken von ein paar km waren dazwischen ohne Probleme möglich, auch wenn wir in der letzten Woche nur noch kurze Runden gelaufen sind.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen empfehlen zunächst selbst noch einmal die Pfote genauer zu untersuchen,insbesondere die ballen ob sie z.B. rissig sind und zwischen den Ballen z.B. kleine Verletzung erkennbar ist.Sollte dies nicht der Fall sein wäre es zunächst sinnvoll ihn weiter zu schonen,nur kleine Runden zu gehen und kein Springen oder Toben zuzulassen,eventuell nur dan der leine gehen.Zur Unterstützung können sie ihm Arnica D6 Globuli 3xtgl 8-10 Stück geben.Bessert sich es dann damit nicht innerhalb der nächsten Woche wäre es ratsam mit ihrem Hund zum Tierarzt zu gehen und dies genauer untersuchen zu lassen,insbesondere die Sehnen und Bänder einmal fachlich zu untersuchen und eventuell auch eine Röntgenuntersuchung durchführen zu lassen um dann je nach Befund gezielt behandeln zu können.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Pfote und Ballen habe wir schon sehr gründlich untersucht, konnte aber leider nichts entdeckten.
Ist es möglich das ein Problem mit den Sehen/Bändern vorliegt, auch wenn die Symptome nur sporadisch auftreten (dann aber intensiv, d.h. unser Hund springt aus dem Korb auf, hechelt, ...)
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ja dies ist möglich,hierfür würde ich raten zur Abklärung mit ihrenm Hund zum Tierarzt zu gehen,gerade bandverletzungen können oft nur bei speziellen Bewegungen schmerzen,dies ist dann oft wie ein Stich und dann ist es wieder in Ordnung.Wie gesagt hierfür muß man dann aber den Hund tierärztlich genau abtasten,eventuell auch Röntgen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und 2 weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

bitte gerne und alles Gute

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde