So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7110
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Meine Hündin, 12 Jahre alt hat seit über einem Jahre am Hals

Kundenfrage

Meine Hündin, 12 Jahre alt hat seit über einem Jahre am Hals beidseitig kahle Stellen. Im Januar dieses Jahres wurde sie kastriert, das Fell im OP Bereich ist bisher auch nicht nachgewachsen. Hierzu möchte ich noch erwähnen, dass 2 x ein Cushing Test durchgeführt wurde, der negativ verlief. Schilddrüse wurde ebenfalls getestet, ein leicht erniedrigter fT 3 Wert wurde ermittelt, nun erfolgt die Gabe von Fortyron 2 x 400.
Was könnte meinem Hund fehlen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Nutzer,

bei einer Schildrüsenstörung-auch schon bei niedrigen Werten im Normalbereich-

kommt es häufig zu Störungen im Haut und Haarstoffwechsel mit Haarausfall.

Wichtig wäre auch die Bestimmung von T4 und TSH zur besseren Abklärung.

Eine Schilddrüsenstörung ist häufig genetisch bedingt -kann aber auch durch Tumoren, Entzündung oder eine autoimmun Thyreoditis entstehen, dabei werden vom Körper Antikörper gegen die eigene Schildrüse gebildet.

Eine Thyroxintherapie ist in jedem Fall richtig.

Zusätzlich könnten Sie Ihrer Hündin noch Biotin und Zink geben (als Kombipräparat beim Tierarzt erhältlich) und täglich einen Löffel Rapskernöl ins Fütter,

dadurch wird der Haar-und Hautstoffwechsel angeregt und verbessert.

Auch spezielles Futter für Haut und Haare wäre gut. (Handel, Tierarzt)

Natürlich wird es einige Wochen dauern, bis Sie eine positive Änderung im Fell bemerken.

Eine Blutuntersuchung der Schilddrüsenhormone sollte etwa 8 Wochen nach Beginn der Tabletteneinnahme wiederholt werden-um zu sehen, ob die Hündin richtig eingestellt wurde.

Haben Sie noch Fragen?

Alles Gute!

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über ein Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort!
Der T 4 und TSH Wert wurden ebenfalls getestet, die Werte lagen im Normbereich. Eine Frage hätte ich noch. Meine Hünden trinkt sehr viel, an manchen Tagen trinkt sie bis zu 4 l Wasser. Hängt das auch mit der Schilddrüse zusammen?
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Nutzer,

in der Regel ist vermehrtes Trinklen kein Symptom bei einer Schildrüsenunterfunktion-aber auch nicht gänzlich auszuschließen, da die Schildrüse den gesamten Stoffwechsel steuert.

Wichtig wäre zu klären, ob die Nieren und Leberwerte in Ordnung sind-sowie der Urin.

Auch eine evtl. Diabeteserkrankung könnte so geklärt werden.

Ist bei der Kastration die Gebärmutter mit entfernt worden?

Wenn nicht, könnte auch eine Gebärmutterentzündung dahinterstecken. Über Entzündungswerte im Blut und eine Ultraschall/Röntgenuntersuchung kann dies schnellgeklärt werden.

Alles Gute für Ihre Seniorin!

- und bitte nicht vergessen auf akzeptieren zu clicken.

Danke XXXXX XXXXX

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen lieben Dank!
seufzzzzzz ich habe schon alles was geht testen lassen. Alle Werte der Organe, wie Leber u.s.w sind in Ordnung, kein Diabetis. Die Gebärmutter wurde mit entfernt, im Urin wurden kürzlich noch Bakterien festgestellt, die mit einem Antibiotikum behandelt wurden. Mein TA ist auch etwas ratlos, was er noch testen könnte.Na und mit den SD Werten und einer UF kann er sich nicht so recht anfreunden, das ist für ihn nicht verständlich.Das Fortyron gab es nur auf mein Drängen hin. Bauchraum wurde erst letzte Woche geröngt, alles sieht gut aus. Allerdings hat er in der Blutprobe eine leichte hormonelle Aktivität festgestellt.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Nutzer,

möglicher Weise ist es zu einer Versprengung von Eierstocksgewebe gekommen, welches die Blutwerte erklären könnte.

Ich würde raten, erst mal für einige Wochen (s.o) die Wirkung des Schilddrüsenhormons abzuwarten und dann neue Blutuntersuchungen machen zu lassen.

Schon bei Werten im unteren Normalbereich von T4 UND T3 sind organische Auffälligkeiten möglich.

Zusätzlich könnte evtl ein Ct /MRT weiteren Aufschluss über Veränderungen im Bauchraum geben-aber dazu würde eine leichte Narkose nötig sein.

Leider kann man aus der Ferne keine genaueren Diagnosen stellen.

Ich wünsche alles Gute und bitte um ein Akzeptieren meiner Bemühungen,

danke XXXXX XXXXX

Dr.ML.Wörner-Lange

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke für die schnelle Zahlung und den Superbonus!!

Alles Gute und viel Erfolg !

viele Grüße

Dr.ML.Wörner-Lange