So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Ich habe gerade meiner 8-jährigen Podengo-Windhundmischlingshündin

Kundenfrage

Ich habe gerade meiner 8-jährigen Podengo-Windhundmischlingshündin Cara aus Andalusien ( wir haben sie schon seit 7,5Jahren) einen Art "Hautfetzen" oder Feigwarze an der Schnauze in Lippennähe entfernt. Es hat danach geblutet und ich habe Hansaspray zur Desinfektion daraufgesprüht. Leider habe ich den etwa 0,3 mm großen Hautfetzen verloren.
Ist das schlimm?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

nein es ist nicht schlimm.

Es ist wichtig, daß Sie die Wunde weiter desinfizieren (4x tgl. mit Jodlösung , Rivanol) außerdem könnten Sie 2x tgl eine Heilsalbe (z.B. Bepanthen oder Lebertransalbe) auftragen.

Unterstützend (aber einen Tierarztbesuch keinesfalls ersetzend) können Sie folgendes tun:
- Calendula D2 (abwehrsteigernd) und Silicea D6 (untestützt die Ausleitung) je 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli, nüchtern ins Maul geben oder mit etwas Wasser mit Spritze ins Maul geben.
-lassen Sie Ihren Hund möglichst viel trinken (evtl. Fleischbrühe).

Sollte Ihr Hund an der Stelle kratzen, bräuchte er einen Halskragen.

Sollte die Wunde nicht heilen oder eine neue Wucherung entstehen, bitte einem Tierarzt vorstellen (evtl. OP mit histologischer Untersuchung nötig).

Viel Glück!

Ich hoffe, dass ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX profunde Antwort.Die Wunde ist gut verheilt.Man sieht nichts mehr. Kann man anhand der Wunde feststellen, um welche Hauterkrankung es sich handelt und ob es möglicherweise bösartig ist ?
Ist Krebs sehr wahscheinlich? Und habe ich durch falsches Entfernen Streuungen verursacht?
Herzliche Grüße, J.v.Einem
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

an Hand der Wunde kann man dies eher nicht feststellen; man könnte es nur dann feststellen, wenn noch verändertes Gewebe vorhanden wäre und man diesews histologisch untersuchen ließe.

Oberflächliche Wucherungen sind in den meisten Fällen eher gutartig, Sicherheit bringt aber nur die histologische Untersuchung. Ich denke nicht daß Sie Streuungen verursacht haben (trotzdem kann auch vorher schon an einer anderen Stelle - noch nicht sichtbar - das gleiche Gewebe schon vorhanden sein (kann , muß aber nicht)

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde