So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

mein deutscher sch ferhund (8 monate, sehr gro - ca 36 kg,

Kundenfrage

mein deutscher schäferhund (8 monate, sehr groß- ca 36 kg, aber sehr schlank) hustet seit gestern. es klingt sehr trocken, ohne auswurf. im freien hustet er kaum, zu hause mehr, vor allem bei freude (begrüßung) oder wenn er bellt.
kann ich ihm, bevor ich gleich zum tierarzt renne, spitzwegerich oder ähnliches verabreichen? (kann es die trockene heizungsluft sein, die er nicht verträgt?)
danke XXXXX XXXXX tipps.
wenn sich sein zustand nächste woche nicht bessert, suche ich ohnehin ärztliche hilfe auf.
g.t.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

es könnte sein, daß sich Ihr Hund einen sog. "Zwingerhustens" eingefangen hat.
Dabei handelt es sich um einen ansteckenden Virushusten, der zu der nasskalten Jahreszeit sehr häufig ist. Typisch dafür ist das Husten unter Aufregung (häufig zum Schluß mit starkem Würgereiz).
Sie sollten mit einem Tierarztbesuch nicht allzulange warten, da der Zustand sich verschlechtern kann, und unter Umständen bleibende Schäden für die Lunge entstehen.
Beginnen tut der Infekt generell im oberen Atmungstrakt, aber die Erreger können natürlich in die Lunge absteigen und dort Schaden anrichten.
Zunächst sollten Sie darauf achten, daß Ihr Hund solange er unbehandelt ist, möglichst wenig Kontakt zu anderen Hunden hat, da er diese sonst auch ansteckt. Außerdem sollten Sie ihn möglichst wenig belasten, da die Lunge sonst zu stark beeinträchtigt wird.
Das Futter sollte in den nächsten Tagen möglichst eine weichere Struktur haben, um den Rachenbereich nicht noch zusätzlich zu reizen.
Gegen das Virus selbst kann man leider nichts unternehmen, wohl aber gegen die stets dabei auftretende bakterielle Sekundärinfektion.
Deshalb ist es sinnvoll dem Hund über mindestens 7 Tage ein Antibiotikum und zusätzlich einen Schleimlöser oder Hustensaft zu geben.

Bis dahin können Sie unterstützend folgendes geben :
- Bryonia D4 oder D6 2-3xtgl. 5 Globuli oder eine Tablette
- bei stärker werdendem Husten Coccus cacti D4 oder D6 3-5xtgl. 5 Globuli oder eine Tablette
- bei krampfartigem Husten Cuprum aceticum D6 2-5xtgl. 1 Tablette
- oder zunächst einmal Hustensaft mit Spitzwegerich, oder einen milden Hustensaft für Kinder
- Echinacea zur Stärkung der Abwehrkräfte

Bei erhöhter Temperatur (über 39,2 °C) können Sie für heute eine Paracetamol 500 mg geben (bitte keine Brausetablette !).
Bei nicht nachlassendem Husten sollten Sie morgen einen Tierarzt aufsuchen wie geplant, damit die Erkrankung sich nicht verschlimmert.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von JustAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war .Bitte beachten Sie noch folgendes:Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Vielen Dank im Voraus.



Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke