So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Bei meinem labrador (11 Jahre) wurde jetzt per Ultraschall

Kundenfrage

Bei meinem labrador (11 Jahre) wurde jetzt per Ultraschall eine stark vergrößerte Milz festgestellt. Da die Blutwerte auch schlecht sind, schätzt mein Ta auf einen Milztumor, kann es aber nicht genau sagen.
Außerdem ist mein Hund schlapp, frißt nicht mehr richtig und trinkt im Vergleich zu vorher Unmengen an Wasser.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Hallo,

 

zunächst sollte - soweit möglich - unterschieden werden ob es sich um eine gutartige Milzschwellung (z.B. durch Blutstauung , Infektion, Bluterguss...) oder um eine Neoplasie handelt (Lymphom, Hämangiosarkom..). Auch Speicherkrankheiten können zu Milzschwellungen führen. Am besten ist eine Diagnose durch histologische Untersuchung einer Gewebeprobe (Biopsie unter Ultraschallkontrolle, allerdings Blutungsgefahr) zu stellen, ansonsten Ultraschalluntersuchung (wie schon gemacht auch zur Kontrolle des Verlaufs).

 

Behandlungsmaßnahmen richten sich nach der Grundkrankheit. Falls z.B. eine bakterielle Ursache vorliegen sollte, wäre die Gabe von Antibiotika angezeigt, wie es bei Ihrem Hund schon gemacht wurde. Auch eine Ehrlichiose kann zu einer Milzschwellung führen. Es ist gut, daß Ihr Hund ein Antibiotikum erhält (Doxyzyklin?). Milzschwellungen kommen relativ oft bei Darmstörungen vor (hatte Ihr Hund öfter Durchfall?).

 

Möglicherweise hat Ihr Hund Glück und die Veränderungen sind durch eine Infektion oder eine einfache Stauung (von Blut / Lymphe) bedingt.

Vielleicht liegt aber auch ein Milztumor vor, deshalb schreibe ich Ihnen hierzu auch noch etwas.

 

Bei Milztumoren liegen oft schon Metastasen in anderen Organen (Leber etc) vor. Die Zysten in der Leber könnten durch eine Metastase aber auch durch die Ehrlichiose verursacht sein.

 

Allgemein kann man sagen, daß bei echten Milztumoren

- die Prognose auf Heilung generell schlechter ist, wenn es schon Blutungen in den Bauchraum gab (diese Aussage ist allerdings umstritten)

 

Bei Ihrem Hund gab es ja noch keine Blutungen in den Bauchraum(?), dies wäre auf jeden Fall ein gutes Zeichen.

 

Normalerweise wird bei Miltumoren die Milz entfernt und an die Entfernung der Milz eine Chemotherapie angeschlossen, um die Überlebenszeit zu verlängern.

Allgemeine Infos zum Milztumor finden Sie hier:

http://www.tierklinik-hofheim.com/chameleon/outbox/public/4/download_4.pdf

Die Operation selbst wird normalerweise gut überstanden.

 

Unterstützend kann man folgendes tun:

-leichte Bewegungseinschränkung (keine Erschütterungen, um keine Blutung bei möglichen Metastasen zu provozieren)

-Ceanothus D1 3x täglich 1 Gabe (1 Tablette zerpulvert oder 5 Globuli in die Lefze geben) ist allgemein bei Milzerkrankungen und ihren Folgen hilfreich.

Leber: Silymarin, Carduus marianus; Phosphorus

- Vitamin B-haltiges Vitaminpräparat (z.B. VMP-Tabletten, Pfizer) für 4 Wochen

 

Vermehrter Durst und entsprechend größere Harnmenge hat insbesondere folgende Ursachen:

-Diabetes mellitus, Zuckerkrankheit (bei längerer Dauer meist mit deutlichem Gewichtsverlust trotz zunächst gutem Appetit)

-Diabetes insipidus, Wasserharnruhr (Wasserrückresorbtionsstörung in der Niere)

-Niereninsuffiziens chronisch

-Cushing (= Nebennierenrinde produziert zu viel Cortison), oft auch viel Appetit

-Lebererkrankungen

-bei unkastrierten Hündinnen: Gebärmutterentzündung.

-Infektionserkrankung , Fieber (rektal gemessen > 39°), gestörtes Allgemeinbefinden

-v.a. falls Urinabsatz erschwert (häufig und verkrampft) auch Blasenentzündung

- psychogenes Trinken („dumme Angewohnheit": einfach mal Orangensaft ins Wasser geben. Wenn Hund ein psychgener Trinker" ist, hört das Vieltrinken dann meist auf (bitte möglichst erst versuchen, wenn organische Ursachen ausgeschlossen wurden).

 

Gehen Sie bitte noch mal zu Ihrem Tierarzt. Er kann mit Hilfe von erweiterten Blut- und Urinuntersuchungen (bitte gleich Urin mitbringen, vor Blutabnahme möglichst nüchtern), evtl. auch Röntgen die Diagnose stellen und eine entsprechende Therapie einleiten.

Beim Urin sollte spezifisches Gewicht (Feststellen/Ausschluss u.a. Diabetes insipidus) Harnstatus und Harnsediment (Blasenentzündung) bestimmt werden. Außerdem erhält man vom Urin mit Hilfe des Cortisol/Kreatinin-Quotienten einen Aufschluss darüber, ob ein Cushing vorliegen könnte. Man kann aber auch gleich einen Bluttest auf Cushing machen (Dexamehason-low-dose-Test).

Beim Blut wäre ein Geriatrieprofil (Gluccose, Fructosamin, Leber- und Nierenwerte, Schilddrüse sowie Blutbild ) sinnvoll.

 

Ich drücke Ihnen und Ihrem Hund die Daumen!

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
beim blutbild waren die Roten blutkörperchen nur noch bei 20% und die Weißen total überhöht
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Eine erste Einteilung der Anämien ergibt sich dadurch, daß man schaut, ob die Anämie regenerativ ist (d.h. Retikulozyten (neue unreife rote Blutkörperchen) sind in großer Menge im Blut nachweisbar) oder nicht. Wissen Sie wie das bei Ihrem Hund war/ist?

 

Eine deutliche Erhöhung der Leukozyten kommt insbesondere vor bei:
- schweren bakteriellen Infektionen (normalerweise deutliche Symptome von der Stelle, an der die Infektion sich befindet, dann müßte ein Breitbandantibiotikum (welches erhielt Ihr Hund?) normalerweise helfen)

-Lymphatische Leukämie, Lymphosarkom (tumoröse Erkrankung, sind die Lymphknoten und die Milz normal oder vergrößert?),

-akuter oder chronischer Stress (nicht so hohe Werte)

-zu viel Cortison im Körper (Cushing), trinkt Ihr Hund deutlich mehr?

 

Für eine Anämie kommen beim Hund v.a. folgende Erkrankungen in Frage:

- Hämolysen (= Zerstörung der roten Blutkörperchen, meist regenerativ) durch Immunstörungen (reagieren meist auf Cortison), Vergiftungen (oft Rattengift, Therapie: Vitamin K-Gabe), oder bakterielle Erkrankungen (meist regenerativ, z.B. die durch Zecken übertragenen Erkrankungen Babesiose, Anaplasmose und Ehrlichiose, Leptospirose, Hämobartonellose, dann Antibiose wirksam, Diagnose durch Blutuntersuchung),

-Blutungen (Organblutungen, Tumore , diffuse Blutungen bei Blutgerinnungsstörungen)

-Störungen bei der Herstellung der roten Blutkörperchen (Knochenmarksinsuffiziens (u.a. bei Nieren- und Schilddrüsenerkrankung, Vergiftungen, auch tumoröse Veränderungen).

 

Versuchsweise kann hier das teure Erythropoetin versucht werden, außerdem Eisen zuführen.

 

Unterstützend können Sie Ihrem Hund Ferrum metallicum D6 3x täglich 5 Globuli oder eine zerpulvere Tablette geben (Gabe unabhängig vom Fressen); falls Blutungen die Ursache sind wäre zusätzlich China D6 3x täglich eine Tablette sinnvoll.

Außerdem sollten Sie Ihrem Hund eisen- und vitaminhaltigehaltige Ergänzungen zum Futter geben (z.B. Eisenblut 1/2 EL pro Tag, gibt´s im Reformhaus, z.B. http://das-ist-drin.de/Rabenhorst-Plus-Eisenblut-500-ml--417425/).

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
was schätzen sie, auch einen Tumor wie mein TA

Hund hat 5 kg abgenommen, Bauch ist aber immer noch rund. Milz laut schall 8x so groß wie normal (Lt Aussage TA). Hund frißt weder Trocken- noch Naßfutter, nur noch frisches gekochtes Fleisch.
Ta konnte farblich zwischen Milz und Lunge keine Veränderung feststellen. Sagte auch nichts über die Beschaffenheit, nur über die Größe und das schlechte Blutbild.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hall,

 

eine 8-fache Vergrößerung wäre schon extrem. Ich würde dann leider auch einen Tumor für wahrscheinlich halten, allerdings ist dabei die Struktur der Milz meist nicht gleichmäßig (dies ist eher bei Stauung und Infektion der Fall).

Vor einer möglichen OP auf jeden Fall noch mal kontrollieren lassen.

 

Viel Glück!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Könnte es sich bei dem Erscheinungsbild auch um anaplasmose handeln.
Krankheit hat viele Anzeichen, die mein Hund zeigt
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Anaplasmose ist ein anderer Name für Ehrlichiose, die ich in meiner ersten Antwort schon genannt hatte. http://de.wikipedia.org/wiki/Anaplasma_phagocytophilum

Durchaus eine Möglichkeit. Feststellbar / auszuschließen durch Blutuntersuchung.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.

Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank im Voraus!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4923
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4923
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    4670
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1928
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1681
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    132
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    707
    Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    165
    Tiermedizinerin mit Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde