So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Wie kann ich mit dem Verlust meines Hundes Molly umgehen .Wir

Kundenfrage

Wie kann ich mit dem Verlust meines Hundes Molly umgehen .Wir waren 16 jahre zusammen.Ich leige jeden Abend seid dem 16 sept. im Bett und heule rotz und wasser.Ich fühle sie in meinem Arm als sie ,alle wege die ich gehe spüre ich sie neben mir.
Keinschnarchen mehr ,kein schlabbern inder Nacht ,keinklakkern der krallen auf dem Laminat,Sie fehlt ,es tut soweh
Marion Adami
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Adami,
zunächst einmal tut es mir sehr leid, daß Sie Ihren geliebten Hund verloren haben. So etwas tut weh, das weiß ich aus eigener Erfahrung - und es dauert , bis man darüber hinwegkommt. 16 Jahre sind einfach eine lange Zeit, und man lebt mit Tieren oft enger zusammen, als mit einem Partner.
Jeder hat seine eigene Art mit Trauer umzugehen - und es gibt dabei weder falsch, noch richtig. Sie sollten sich zugestehen, daß Sie um Ihren Hund trauern, das ist normal.
Wenn Sie das Gefühl haben schon bereit für einen neuen Gefährten zu sein, sollten Sie nicht zögern diesen Weg zu gehen.
In Tierheime o.ä. würde ich nur raten zu gehen, wenn Sie definitiv wissen, daß Sie wieder einen Kameraden haben möchten - sonst ist das einfach zu schmerzhaft.
Sie könnten sich an einTierheim, oder einen örtlichen Tierschutzverein wenden - die suchen immer ein neues Zuhause für den einen oder anderen Vierbeiner.
Man kann Sie da auch beraten, welcher Hund der Richtige für Sie sein könnte (Alter und Größe).
Ich kann Ihnen konkret leider zur Zeit keinen Welpen anbieten, bzw. jemanden nennen, der einen hat. Als Rat würde ich nur folgendes machen : Tierheim, oder Tierschutzverein - und den Hund auch persönlich ansehen, bevor Sie sich entscheiden, dann sagt Ihr Herz Ihnen ganz betsimmt, ob es der richtige Hund ist. Abraten würde ich von Inseraten im Internet, oder Anzeigen in weit entfernten Orten - da sehen Sie den Hund nicht persönlich.

Ich drücke die Daumen, daß Sie bald wieder einen netten Hund haben werden, der zu Ihnen passt.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von JustAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war

Vielen Dank im Voraus.



Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke