So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo mein Name ist Franz Schneider, unser Hund ein 4 j hriger

Kundenfrage

Hallo mein Name ist Franz Schneider,
unser Hund ein 4 jähriger Zwergpudel, hat immer wieder Darmprobleme. Zuerst normal dann nur Schleim und als Abschluß Wasser. Der nächste Stuhl ist dann wieder zwar weich aber normal. Die folgenden Tage ( 3.4.5......) normaler fester Stuhl dann wieder ein Stuhlgang wie anfangs beschrieben. Bei einer Stuhluntersuchung wurde Campylobacter festgestellt. Mit Antibiotika totale Verschlechterung oben rein unten raus erbrechen kein Apetit. Hilfe mit fidafet' Benedyn. Solange ich es ihm einmal Taglich ins Futter gebe keine Probleme. Habe ihm jetzt mal fidavet' Fiberdyn morgens beigemischt. Hatten aber schon wieder einen Schleimtag. Gebe das fiberdin jetzt zweimal am Tag. Bis jetzt ist es noch gut. Wenn das mit dem Fiberdyn klappt kann ich es ihm immer beimengen, wenn nicht wie siehts mit Benedyn aus.
Mit freundlichen Grüßen
Franz Schneider
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Fidavet Fiberdyn (http://www.medpets.de/fidavet+fiberdyn/ ) ist ein Probiotikum zur Unterstützung der physiologischen Darmflora. Das können Sie in der anggebenen Menge langfristig dem Futter zugeben.

Auch Benedyn (http://www.medpets.de/fidavet+benedyn/) können Sie langfristig geben. Die beiden Mittel sind sehr ähnlich.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde