So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Aus welchen Stoffen besteht die Milch, mit den Hundewelpen

Kundenfrage

Aus welchen Stoffen besteht die Milch, mit den Hundewelpen gesäugt werden? Begründe deine Antwort. ich warte noch auf eine antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

stelle Ihnen einen link rein, aus dem Sie die Antwort auf Ihre Frage ersehen können.

 

"Wie bei allen Säugetieren ist die Zusammensetzung der Hundemilch je nach Phase der Laktation unterschiedlich. Die in den ersten Stunden und Tagen von der Hündin produzierte Vormilch ("Kolostralmilch") enthält mehr Eiweiß als reife Milch. Viele dieser zusätzlichen Eiweiße sind die erwähnten Schutzstoffe gegen Infektionen ("Immunglobuline"). Die Kolostralmilch hat zudem eine - für die neugeborenen Welpen sehr wichtige - leicht abführende Wirkung.

Im weiteren Fortgang der Säugezeit ändert sich die Zusammensetzung der Hundemilch: Jetzt hat sie einen hohen Anteil an Eiweißen (ca. 80 gr pro Liter) und Milchfetten - wogegen der Milchzuckeranteil (Laktose) weiterhin relativ gering ausfällt. Die, in der Hundemilch enthaltene Nahrungsenergie verteilt sich folgendermaßen: Rund 60 % entfallen auf Fette, 30 % auf Eiweiße und lediglich 10 % auf den erwähnten Milchzucker. Hundemilch ist aber nicht nur äußerst energiekonzentriert (625 KJ Bruttoenergie auf 100 gr Originalsubstanz), sondern auch sehr nährstoffreich und enthält sehr viele Mineralstoffe und Vitamine. Die Mengenelemente Kalzium und Phosphor (s.o.) stehen dabei im Vordergrund. Hundemilch hat aber auch einen besonders hohen Gehalt an Vitaminen, z.B. Vitamin A oder Vitamin B2. Übrigens: Der Kalzium- und Phosphorgehalt der Hundemilch nimmt, anders als der Gehalt anderer Nährstoffe, während der Laktation immer noch weiter zu.

Hundemilch ist nicht gleich Kuhmilch

Zusammensetzung der Hundemilch
aus: Bubenzer, R.H.: Die Ernährung der säugenden Schäferhündin. SV Zeitung, Augsburg: 9/1993.

Vergleicht man Hunde- mit Kuhmilch, so finden sich sowohl bei der absoluten Menge als auch der Verteilung wichtiger Nährstoffe bedeutende Unterschiede. In Folge dieser natürlichen Entwicklungsunterschiede zwischen Hunden und Rindern ist die Verteilung der Eiweißbausteine in der Milch der jeweiligen Tierart verschieden. Während sich beispielsweise in der Hundemilch vermehrt schwefelhaltige Aminosäuren (Eiweißbausteine) finden, kommt in der Kuhmilch mehr Lysin vor.

Bei den Fetten gibt ebenso deutliche Unterschiede: In der Hundemilch kommen nur wenig kurzkettige Fettsäuren, dafür aber - anders als bei der Kuhmilch - hohe Gehalte an ungesättigten Fettsäuren. Das Verhältnis ungesättigter zu gesättigten Fettsäuren in der Hundemilch liegt bei 2 zu 1, in der Kuhmilch ist es genau umgekehrt."

aus : http://www.fressi-fressi.de/series/series_food_08a_ernaehrung_saeugende_huendin.htm Hier finden Sie auch noch weitere Infos zu dem Thema.

 

Hier ist die Welpenaufzucht von Hunden ohne Muttermilch beschrieben:

http://www.vetion.de/focus/pages/FText2.cfm?focus_id=32&text_select=234&farbe=ts

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.

Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank im Voraus!

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind