So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16165
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, mein Hund ( 5 Jahre alte Chihuahua- rehpinscher Mix )

Kundenfrage

Hallo, mein Hund ( 5 Jahre alte Chihuahua- rehpinscher Mix?) leidet seit über einem Jahr an Durchfall ( manchmal gallig gelbe Beimischung, manchmal blutig, manchmal 5-6 mal in der Nacht, manchmal 10-15 mal) und Erbrechen( morgens gelb schaumig, sonst weiss schaumig) Mittlerweile habe ich alles durch (sono, Röntgen,Medikamente zur magenschonung, Labor und alles ist o.B. . Mittlerweile bin ich verzweifelt. Heute hat sie beim kotzen das Gleichgewicht verloren und ist umgefallen. Dabei hatte sie eine zyanotische Zunge. Seit einer Woche bekommt sie Leber, Leberwurst und Schonkost um das morgendliche kotzen- wahrscheinlich zu viel Magensäure - zu Dämmen. Und es klappte bis heute. Sie hat den ganzen Tag nix gegessen und hat vorhin weißen Schaum erbrochen und ist dabei fast erstickt. An was kann's liegen? Pankreas- Leber- nierenwerte und alles andere waren ja ok. Sono auch. Bitte helft mir. Will sie nicht irgendwann tot neben ihrer kotze finden. Danke XXXXX XXXXX Tip.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

um ihnen helfen zu können benötige ich noch ein paar Informationen:

 

-wurde schon ein großes kotprofil gemacht,dh. auf Bakterien,Viren,Parasiten,Pilze untersucht?

-wurdeein Alllergietst durchgeführt,ob ihr Hund auf irgendwelche Futtermittel bzw Zusätze allergisch reagiert?

-welche Medikamente bekommt er derzeit?

-was füttern sie im Moment genau und wie oft am Tag?

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ein kotprofil wurde bereits erstellt und war unauffällig.
Ein allergietest wurde nicht gemacht.
Gastrosel und canibac für eine gesunde darmflora als Medikamente.
Momentan bekommt sie morgens Leberwurst mittags hänchenleber und abends Leberwurst. Letzte woche bekam sie Kartoffelpüree( selbst gemacht) und hänchenbrust und Reis, und kamillentee, aber sie wollte es nicht. Musste sie zwangsernähren. Kann dies ja nicht immer machen. Sie isst halt nix und zwingen kann ich sie ja nicht und dann kotzt sie weil sie zuviel Magensäure hat und bleibt dann den ganzen Tag nüchtern und es wird immer schlimmer.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

in Ordnung.Schonkost ist in jeden Fall ratsam zu geben,dazu zählt gekochtes Hühner-Putenfleisch,gekochter Fisch,gekochter reis oder Kartoffelbrei sowie MMagerquark und körnigen Frischkäse.Wichtig ist dies in kleinen Portionen auf 5-6 Mahlzeiten am Tag aufzuteilen.Ferner vor dem Füttern Ulcogant zu geben,dies wirkt der Magensäureproduktion entgegen.Ebenso MCP-Tropfen vor dem Füttern 2-3xtgl 5 Tropfen,auch Ranitidin oder Cimitidin wären hilfreich .Ich würde es zunächst mit Ulcogant versuchen,hilft dies nicht sollten sie Ranitidin geben.Bitte keine Leberwurst,dies ist absolut nicht geeignet bei massiven Verdauungsproblemen.Wichtig ist auch immer in kleinen portionen zu füttern.Ich würde ihnen auch raten einen Allergietest über eine Blutuntersuchung machen zu lassen,da es durchaus möglich ist,daß ihr Hund auf einige Futtermittel,Fleischsorten etc allergisch reagiert.Es wäre auch Anzuraten die Schonkost strikt einzuhalten,versuchen sie von den oben genannten die zu wählen die ihr Hund auch gerne frißt und geben sie auf jeden Fall immer vor dem Füttern einen Magenschoner s.o.,dies ist ganz wichtig.Bactisel etc ist in Ordnung,kann aber nur dann wirken,wenn man die Ursache findet und abstellen kann,daher sollten sie einen Allergietest auf jeden Fall machen lassen.

 

Beste Grüße und alles Grüße

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie wird der allergietest gemacht? Soll ich den hund irgendwie vorbereiten?

Das Problem ist, dass sie aber nicht 5- 6 mal, auch wenn ich ihr nur mini Portionen gebe, frisst, da sie ja schon magenschmerzen hat.

Kann sie diemedikamente die sie empfohlen haben problemlos ein ganzes leben nehmen? Wodurch entstehen die Probleme? Ich will nicht die Symptome sondern die Ursache beheben. Und warum ist sie heute fast umgekippt?

Können sie mir ein Trockenfutter empfehlen, dass magenschonend ist und das ich als alleinfutter geben kann. Hab mittlerweile einiges durch.

Sie hat massiven Mundgeruch und Zahnstein. Könnte dies die Ursache sein?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Der Allergietest ist eine normale Blutabnahme. Sie brauchen keine spezielle Vorbereitung.

 

Geben Sie ihr einfach soviel und oft zu Fressen, wie es aktuell geht und steigern Sie es dann nach Möglichkeit immer weiter.

 

Die Ursache der Probleme können Sie durch die beschriebenen Untersuchungen feststellen lassen, dann können die Medikamente festgelegt werden. Nicht alle sind für die dauerhafte Einnahme geeignet. Das Ulcogant können Sie aber auf jeden Fall längere Zeit geben.

 

Trockenfutter ist grundsätzlich in den Zustand nicht zu empfehlen. Es ist immer mehr belastend als Nassfutter. Sie sollte erst wieder Trockenfutter geben, wenn alle Symptome weg sind.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Warum ist sie denn fast umgekippt. Muss ich jetzt Angst haben, dass sie, wenn ich nicht zu Hause bin erstickt? Und ist der Zahnstein event. Die Ursache? Früher hatten wir nie solche probleme
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

nein der Zahnstein hat damit nichts zu tun.Die ursache ist sehr wahrscheinlich ein kreislaufproblem durch das erbrechen und dem Durchfall,verliert der körper sehr viel Flüssigkeit und Elektrolyte,dies führt dann zu einem Kreislaufproblem bzw versagen.daher ist es wichtig,die Ursache zu finden und dies bisdahin symtomatisch zu behandeln und damit in den Griff zu bekommen,s.o.Schonkost,Magenmedikamente.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Problem ist aber, dass sie jetzt und die nächsten Tage nix essen wird.daraus resultiert, dass sie zuviel Magensäure produziert und wieder kotzt. Der Kreislauf beginnt von vorn und sie isst erneut nix. Wie soll ich das lösen?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

woher wissen jetzt schon,daß sie die nächsten tage nichts frißt?Gegen die Magensäure können sie ihr sowohl MCP-Tropfen als auch Ulcogant geben.Gut wirksam ist auch Ranitidin.Zur Unterstützung können sie ihr auch nux vomica D6 globuli 3xtgl 5-10 Stück geben.Sie müßen ihr diese Medikamente eingeben,dann beruhigt sich der Magen und sie hat dann auch wieder hunger.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

 

 

 

 

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann ich die med direkt von der Apotheke holen? Wenn ja, wieviel soll bzw kann ich ihr dann geben. Sie wiegt 2,1 kg
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ja MCP-Tropfen und Nux vomica Dg Globuli bekommen sie rezeptfrei in jeder Apotheke,von den Globuli 3xtgl 5 stück ,von den MCP-Tropfen 2-3xtgl 3-5 Tropfen.Ulcogant bekommen sie nur unter Vorlage eines Rezepts.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde