So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16478
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag,wir haben einen 16 Jahre alten Shih Tzu. Sally,

Kundenfrage

Guten Tag, wir haben einen 16 Jahre alten Shih Tzu. Sally, so heißt die Hündin, hat sei einigen Tagen Probleme beim Atmen. Bisher hat sie sich guter Gesundheit erfreut - bis auf ihre Hautempfindlichkeit. Nun hat sie am Tag Schübe, bei denen sie sehr kurzatmig ist, es sie seit heute dabei abwürgt, sie aber nicht erbricht, jedoch der ganze Körper fibriert dabei. Das Tier schläft viel und ihre Augen schauen nicht wirklich munter.Sie trinkt, frisst, bellt ab und an. Sicher hat sie ein gewisses Alter erreicht, uns sorgt jedoch dieser Würgereiz, weil wir das bei ihr noch nie erlebt haben und entsprechend machen wir uns große Sorgen. Wir haben das Tier mit 4 Wochen vom Züchter geholt und es ein Familienmitglied. Viele Grüße - Simone R.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

hiefür kann es mehrere Ursachen geben:

 

-ein Herzproblem

-einen Infekt z.B. Halentzündung

-Übelkeit

-einen Fremdkörper im >Rachenbereich

-ein organisches Problem wie z.b. der nieren

 

Ich würde ihnen daher raten zunächst selbst Fieber zu meßen,Normaltemperatur beträgt beim Hund 38-39 Grad,darüber spricht man von Fieber.Sollte sie Fieber haben wäre es ratsam heute noch zum tierärztlichen Notdienst zu gehen und sie untersuchen und dann gezielt behandeln zu lassen.Ansonsten würde ich ihnen empfehlen spätestens am Dienstag mit ihr zu ihrem Tierarzt zu gehen und dort neben einer Untersuchung auch eventuell ein Blutbild machen zu lassen um damit die Organwerte zu überprüfen.Sie können ihr gegen das Würgen und Husten einen lauwarmen Schwarz-bzw Kamillentee zum Trinken anbieten,auch das Wasser sollte lauwarm verabreicht werden,da Kaltes den Hals etc vermehrt reizt.Ferner können sie ihr gegen den Würgereiz Nux vomica D6 Globuli 3xtgl 5-10 Stück und MCP-Tropfen 2xtgl 10 Tropfen,verabreichen,dies erhalten sie rezeptfrei in jeder Apotheke.Ansonsten würde ich empfehlen baldmöglichst den Tierarzt aufzusuchen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin