So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6701
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo mein Hund hatte ja die op mit den beiden Beinen. Hatte

Kundenfrage

Hallo
mein Hund hatte ja die op mit den beiden Beinen. Hatte ja vor kurzem gefragt ob ees normal ist das er immer noch Schmerzen hatte.
War richtig, es war nicht normal und lag an dem rießigen Bluterguss den er hatte.
Dieser wurde letzte Woche in einer op aufgeschnitten und er bekam ein Röhrchen eingesetzt, letzte Woche Donnerstag bekam er dann das Röhrchen gezogen und alles war gut. Bis Sonntag da fing es an etwas zu bluten. Montag morgen dann (also gestern) nachdem er sein großes Geschäft gemacht hatte lief das Blut wie Wasser aus der gesamten Wunde, das ganze Körbchen war total voller Blut! Wir waren direkt bei einer Tierärztin, die meinte das wäre normal weil mein Hund sich zwei Fäden selbst entfernt hatte. Jetzt schläft er aber die ganze Nacht schon nicht und es blutet immer noch etwas nach. Ist das wirklich normal???
Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

nein, eine so starke Blutung ist nicht normal.

Das Röhrchen ist schon da, um Blut aus dem Erguß abfließen zu lassen, aber ich befürchte, dass bei den grossen Mengen von denen Sie erzählen, ein Gefäß verletzt sein könnte-das müsste dann evtl nachoperiert werden.BItte wenden Sie sich bald möglichst an eine Klinik ,evtl sollte auch Ihr Hund für einige Tagen staionär aufgenommen werden, damit durch eine rund um die Uhr

Üerwachung zeitgerecht richtig gehandelt werden kann.
So leiden Sie und ihr Hund ja Tag und Nacht-und mögicher WEise ist wirklich eine Nach-OP nötig, um den Grund für die Blutung zu finden.

Alle guten Wünsche!

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über ein Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer, haben Sie noch Fragen?

Ich antworte gern nochmal. Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie üblich.

Danke im Voraus.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer, ich hoffe es geht Ihrem HUnd wieder besser?

Haben Sie noch Fragen?

Sonst bitte auf akzeptieren Clicken wie üblich. Danke im Voraus.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde