So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16251
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend, mein Hund (Mops, 6 J, M dchen, kastriert) hat

Kundenfrage

Guten Abend,

mein Hund (Mops, 6 J, Mädchen, kastriert) hat Probleme mit den Analdrüsen, sie müssen jeden Monat vom Tierarzt ausgedrückt werden. Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass der Stuhlgang zu weich ist und deshalb die Drüsen nicht ausgedrückt werden. Was kann ich füttern damit der Stuhl fester wird?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

was füttern sie denn im Moment,Trockenfutter,Naßfutter,oder Barfen sie?Häufig bewikt z.B. die Gabe von Fleisch einen etwas festeren Kot.Allerdings ist dies,auch wenn der kot sich etwas festigt keine Garantie die Analdrüse nicht doch regelmäßig zu kontrollieren und entleeren zu lassen,da das Sekret selbst oft auch gerne zu fest ist,so daß auch harter kot nicht die Entleerung der Drüsen bewirken kann.Es wäre aber in jeden Fall einen Versuch wert durch eine Futterumstellung zu versuchen den Kot etwas fester zu bekommen in der Hoffnung daß sich dann die Analdrüsen dadurch mitentleeren.Zur Unterstützung können sie ihm ferner auch Causticum hahnemanni D6 Globuli 3xtgl 5 Stück gegen verstopfte Analdrüsen geben,dies erhalten sie rezeptfrei in jeder Apotheke.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Dr. Morasch,

ich gebe ihr morgens Nassfutter und abends Trockenfutter. Sollte ich ganz auf Trockenfutter umsteigen?

Viele Grüsse
Ines Best
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fr. Best,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Trockenfutter bewirkt nicht immer festeren Kot, meist das Gegenteil. Ich würde einmal probieren ganz auch Nassfutter umzusteigen oder wenn dies auch keine Änderung bringt einmal eine zeitlang auf frisches Fleisch umzusteigen.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde