So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16406
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

hallo, ich habe eine zwei j hrige labrador h ndin. sie lebte

Kundenfrage

hallo, ich habe eine zwei jährige labrador hündin. sie lebte etwa ein halbes jahr lang mit einen rüden zusammen. anfang juni haben wir einen test gemacht ob sie trächtig ist, beim tierarzt. dieser war negativ. bis vor zwei wochen war sie mit den rüden auch noch zusammen. nun ist es so das sie dicker geworden ist, ihre zitzen angeschwollen sind und in ihren urin weiße schleimhaltige flüssigkeit drin ist´/ist uns aber leider erst grad eben aufgefallen). Gestern war der tierarzt da und hat nur gesagt das der test damals negativ war und sie scheinschwanger sei (hat sie auch nicht abgetastet oder sonst noch was). wie gesagt das mit den urin ist uns erst heut aufgefallen. sie sucht sich auch kein spielzeug zusammen, oder ist anhänglicher geworden, sie leckt sich auch nicht an den zitzen... vielleicht hat ja jemand von euch damit erfahrung... lg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

der test von Anfang Juni ist jetzt nicht mehr sehr aussagekraäftig,da wenn sie damals trächtig gewesen wäre sie bereits geworfen haben müßte,Trächtigkeit beträgt 63 Tage plus minus 3-5 Tage.Sollte sie damals kurz davor also Ende Mai / Anfang Juni läzfig gewesen sein,kann sie jetzt auch nicht trächtig sein,da wie gesagt die Welpen dann schon da wären.Sollte sie jedoch z.B. erst Julli/August läufig gewesen sein könnte sie dann durchaus trächtig sein.Ansonsten könnte sie nur Scheinträchtig sein oder aber ein hormonelles Problem,bzw eine Gebärmutterentzündung haben.Ich würde ihnen daher raten sie auf jeden Fall nochmals beim Tierarzt vorzustellen und untersuchen zu lassen,da man z.B. eine starke Scheinträchtigkeit eventuell auch behandeln müßte,insbesondere wenn die Zizten stark geschwollen sind und sie Milch gibt wäre es ratsam sie mit Galostop zu behandeln.Bei einer nicht so stark ausgeprägten Scheinträchtigkeit könnten sie es auch hömopathisch mit Pulsatilla D6 Globuli 3xtgl 5-10 Stück versuchen.Wie gesagt eine trächtigkeit ist ausgeschlossen wenn die Läufigkeit über 2,5 monate oder länger her ist.

 

Beste grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ende Dezember/ Anfang Januar war sie Läufig und hatte ihre Tage. Danach haben wir eigendlich nichts so richtig mit bekommen. Da es auch der Hund meiner Tochter ist. Sie weiß auch nicht genau, wann jetzt was war. Den Schwangerschaftstest haben wir machen lassen, da ich in der Annahme war, sie wäre läufig. Spaik und Laila waren zusammen und ich habe es gesehen. Na und so richtig habe ich keine Ahnung von diesen Sachen.

Gestern abend kam eine goße lacke des weißen schleim, danach haben wir in ihrem Zwinger nach gesehen und fanden noch mehr. Heute waren, die Zitzen noch größer. Sie ist ruhig, pfiept mal zwischen durch und kaut auf ihren knochen rum.

LG S. G.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

dann würde ich ihnen raten sie auf jeden Fall nochmals beim Tierarzt vorzustellen,sollte sie im fortgeschrittenen Stadium einer Trächtigkeit sein,könnte man dies Problemlos mit einer Röntgenuntersuchung bzw Ultraschall feststellen.Ansonsten handelt sich es sehr wahrscheinlich um eine Scheinträchtigkeit,welche bei starker Ausprägung wie oben bereits erwähnt behandelt werden müßte.Ferner ist eine Trächtigkeit im letzten Drittel auch deutlich erkennbar,da die Hündin zumeist deutlich zugenommen hat und sich der Bauch auch vor der Geburt nach unten senkt.Wie gesagt eine entsprechende Untersuchung bei einem Tierarzt würde Aufschluß darüber bringen ob und auch wenn wie weit die Trächtigkeit dann schon fortgeschritten wäre.Ich denke,anhand ihrere Beschreibung,daß es sich zwar eher wahrscheinlich um eine ausgepräte Scheinträchtigkeit handelt,aber ohne den Hund selbst untersucht zu haben kann ich leider via Internet keine genaue Diagnose feststellen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

seit gestern wissen wir, nun das Laila trächtig ist (Röntgen). Aber derTierarzt konnte uns nicht sagen wann es so weit ist. Sie hat kräftig zugenommen. Fieber messen wir auch seit gestern Abend 37,4, heute früh waren auch wieder 37,4.

 

M9it freundlichem Gruß Frau Golzke

 

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

in Ordnung.Anhand der Temperatur,Normaltemperatur 38-39 Grad würde ich sagen,daß es innerhalb der nächsten Tage soweit ist,da meist 2-3 Tage circa vor der geburt die Temperatur absinkt um 1-1,5 Grad.Dann aber kurz vor der Geburt wieder hoch steigt und geht es auch meist schon los.Ich empfwhle ihnen daher weiter zu meßen und sie zu beobachten,ich denke die Welpen werden bald da sein.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina -Morasch