So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Meine Schwiegertochter wurde von einem fremden Hund mit 70

Kundenfrage

Meine Schwiegertochter wurde von einem fremden Hund mit 70 cm Schulterhöhe am 21.Juli 2011 gebissen. Sie wurde acht Tage stationär mit zwei OPs unter Vollnarkose behandelt. Da fünf Erwachsene und vier Kinder unserer Großfamilie beim Biß zugegen waren und meine Schwiegertochter derzeit jeden Werktag zur Reha geht, ist es bei uns immer noch Tagesthema. Wir wissen inzwischen von den behandelnden Ärzten, daß der Hund zweimal zugebissen haben muß. Das soll etwa zwei Sekunden gedauert haben. Da wir alle solche Einzelheiten während des Bisses gar nicht wahrgenommen haben, fragen wir uns heute, warum der Hund wieder losließ. Hundehalter in unserem Bekanntenkreis sind darüber erstaunt. Das Loslassen sei nicht der Normalfall. Man sagt uns, unsere Schwiegertochter habe großes Glück gehabt.

Können Sie etwas zu dem Verhalten dieses Hundes sagen? Wir haben keine Ahnung von Hunden.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

vermutlich hat sich Ihre Schwiegertochter gewehrt und der Hund hat deshalb kurzzeitig losgelassen; außerdem haben Hunde einen gewissen Respekt vor Menschen, vielleicht hat der Hund auch kurzzeitig Angst bekommen.

 

Wie ist es denn zu dem Biss gekommen?

 

Der beißende Hund sollte auf jeden Fall die Auflage bekommen, draußen nur noch mit Maulkorb herumlaufen zu dürfen. Falls noch nicht geschehen, sollte Sie den Vorfall bitte polizeilich oder beim Veterinäramt melden. Weitere Infos zu Hundebissen finden Sie hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Hundebiss

 

Gute Besserung für Ihre Schwiegertochter!

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde