So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo,wir sind nervlich am ende wir haben eine l ufige h ndin

Kundenfrage

Hallo,wir sind nervlich am ende wir haben eine läufige hündin und 2 rüden die keine ruhe geben sie jaulen bellen in einer tour was kann ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

 

da es sich beim Sexualtrieb um einen natürlichen Vorgang handelt, kann man auf andere Weise höchstens ein wenig bremsen (siehe unten), am wirkungsvollsten wäre aber natürlich die Kastration oder die räumliche Trennung von Hündin und den Rüden /Abgabe an Eltern, Freunde etc.)

 

Eine Kastration der Rüden würde voraussichtlich folgende Veränderungen bringen:

- weniger Ruhelosigkeit durch läufige Hündinnen mehr

- Aggression auf andere und von anderen Rüden vermindert; evtl. etwas vermehrte Aggression durch fremde Hündinnen (einzelne Hündinnen sind gegen kastrierte Rüden etwas aggressiv)

- das sonstige Verhalten Ihres Rüden wird sich nicht ändern

- evtl. etwas ruhiger

- etwas höhere Neigung zum Dickwerden (läßt sich aber durch disziplinierte Fütterung und genug Bewegung vermeiden)

 

Man unterscheidet die chemische und die chirurgische Kastration.

 

chemische Kastration (geeignet zum Ausprobieren der Auswirkungen):

Das gebräuchlichste und nebenwirkungsärmste Präparat ist ein Chip, das Suprelorin-Implantat. Es wird zwischen den Schulterblättern unter die Haut injiziert und kann dort in der Regel folgenlos lebenslang verbleiben. Die Wirkung tritt nach etwa 4-6 Wochen ein und hält etwa ein halbes Jahr oder ein ganzes Jahr (je nach Stärke des Implantats).

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00059061.01?inhalt_c.htm

 

Ein anderes Mittel ist Delmadinon (Gestagen und Antiandrogen, tardastrex, pfizer), es wirkt kürzer, bei mehrfacher Anwendung sind hier die Nebenwirkungen höher http://139.18.70.138/fachinfo/t/tardastrex_10mgml_spc_2007-12.pdf

Wirkdauer nur 4 Wochen; sollte wegen der Nebenwirkungen nicht in Langzeitanwendung gegeben werden.

 

Früher wurde in Deutschland oft Androcur (Cyproteron, Antiandrogen, Gestagen) verwendet, gibt es aber nicht mehr , http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?wir/00000209/8660_05.htm?wir/00000209/8660_00.htm

 

 

chirurgische Kastration

dabei werden die Hoden in der Regel durch einen einzigen Schnitt in der Mittellinie entfernt. Dies geschieht natürlich unter Vollnarkose.

 

Sie könnten versuchen, den gesteigerten Trieb etwas zu reduzieren mit der Gabe von:

Platinum D200 1x/ Woche und Origanum D6 3x täglich oder

Agnus castus D4 3x täglich

Außerdem Bachblüten-Rescue-Tropfen (10 Trpf. auf 10 ml Wasser, davon 4x tgl. 5 Trpf.)

Da es sich im Grunde aber um ein normales lebenserhaltendes Verhalten handelt, ist nur ein begrenzter Erfolg möglich.

 

Hilfreich ist es, die Hunde viel zu beschäftigen (insbesondere Suchspiele) und mit ihnen in Gegenden spazieren zu gehen, in denen es keine läufigen Hündinnen gibt. Auch die Hündin könnte man natürlich kastrieren lassen (eine hormonelle Unterdrückung der Läufigkeit erhöht leider das Risiko einer Gebärmutterentzündung).

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & viele Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde