So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Meine H ndin ist scheintr chtig - sie hat schon ein Spielzeugbaby

Kundenfrage

Meine Hündin ist scheinträchtig - sie hat schon ein Spielzeugbaby (3.Tag ) und "jammert" dauernd vor sich hin! Letzten Dezember hat sie nach der Gabe von galastop extreme Nebenwirkungen entwickelt - dieses Medikament fällt für uns weg - jetzt hat sie Naloxon bekommen, die geschwollenen Milchdrüsen sind zurück gegangen, aber die Psyche leidet noch. Mein TA möchte nicht kastrieren - ein Boxer - und sie ist jetzt schon vor jeder Läufigkeit "undicht". Wer kennt Abhilfe?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

Scheinträchtigkeit ist eigentlich keine Erkrankung. Sie diente im Wolfsrudel dazu die Welpen der Leithündin mitzuversorgen. Solange das Gesäuge nur schwach angebildet ist und die Hündin bei normalem gutem Befinden muß nicht unbedingt behandelt werden.

Eine Medikamentengabe oder eben doch die Kastration ist sinnvoll, wenn

-das Gesäuge stark geschwollen ist, viel Milch gibt und die Hündin dran schleckt

(sollte das Gesäuge zusätzlich heiß, rot und berührungsempfindlich sein, liegt eine Entzündung vor, dann Tierarzt)

-die Hündin vom Verhalten sehr verändert ist: Ruhelosigkeit, Nestbau, Wimmern, selten auch Änderungen des Fressverhaltens

 

Das gebräuchlichste Medikament insbesondere bei Milchfluss und geschwollenem Gesäuge ist Galastop (http://www-vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_i.htm Ceva-Pharma, gibt´s nur beim Tierarzt), es enthält den Prolaktinhemmer Cabergolin und muß meist 4-6 Tage gegeben werden. Ein anderes Mittel ist Contralac (Metergolin, http://www-vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_i.htm ). Gegenanzeigen wären starke Magen-Darmprobleme sowie schwere Leber- und Nierenerkrankungen. Welche Nebenwirkungen hat Ihre Hündin denn auf Galastop entwickelt?

 

Gut, daß die Gesäugeschwellung und die Milchbildung auf Naloxon zurückgegangen sind.

 

Umschläge werden nicht mehr empfohlen da sie manchmal auch zu eine Verstärkung der Milchbildung führen (ganz besonders natürlich, wenn die Hündin das Gesäuge ableck)

 

Unterstützend können Sie folgendes tun:

-alle Gegenstände entfernen, die bemuttert werden können (also unbedingt auch das "Spielzeugbaby", wirkt verstärkend!)

-viel bewegen (spazieren, Futter suchen lassen, viele Aufgaben stellen (auch hier sind Suchspiele sehr geeignet)

-Fütterung etwas reduzieren (trinken soviel die Hündin mag)

 

- Asa foetida D4 oder D6 3x täglich 3x tgl. 5 Kügelchen, oft sehr gut wirksam bei psychischen Symptomen. Ein anderes Mittel wäre noch Lilium triginum D4 oder D6. In welcher Potenz und wie lange haben Sie denn Ignatia und Pulsatilla gegeben?

 

Harnverlust nach Kastration läßt sich oft gut mit Incurin oder Caniphdrin behandeln.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich weiss dass Scheinträchtigkeit keine Erkrankung ist :-))
Meine Hündin hat seit Tagen nix mehr gefressen- aber solange sie trinkt, kann ich damit leben.
Sie schleckt auch nicht mehr so viel am Gesäuge, obwohl es noch sehr rot ist vom vielen Liegen -sie schläft viel.

Die Nebenwirkungen auf Galastop waren Unruhe, stundenlanges extremes Hecheln, so dass wir uns an einem Sonntag beim Notdienst meldeten. Dort bekam sie was zur Beruhigung, dabei ist ihr Kreislauf zusammengebrochen und sie bekam zwei Tage lang Infusionen - keine Ahnung mit was drin??
Sie hat galastop aber auch schon mal gut vertragen.

Wir haben sie auch vor ca. Zwei Jahren mal gespritzt, damit sie nicht läufig und damit nicht scheinträchtig werden kann. Sie wurde tatsächlich nicht läufig -ABER SCHEINTRÄCHTIG!!!
Wir bewegen sie viel, sie frisst nicht mal frisch gebratenes Hühnerfleisch :-(
Ignatia gebe ich immer gleich nach der Läufigkeit - D200 -wöchentlich eine Gabe - 8x lt.Dr.H.G.Wolff-Buch
Pulsatilla D30 hab ich eine Woche lang versucht - 1x tägl.
Ich werde gleich morgen ASA Foetida und Lilium Trignium kaufen - darf ich beide gleichzeitig geben?
Besten Dank für Ihre Hilfe - Elke Scheel mit Brenda
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für die freundliche Rückmeldung.

 

Ich würde es erst mal nur mit Asa foetida versuchen (3-5 Tage lang), wenn es dann nicht besser wird, könnten Sie Lilium triginum dazugeben.

 

Viel Glück!

 

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

 

Udo Kind