So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16176
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Boxer 2 1/2 Jahre bekommt - ohne dass eine l ufige H ndin

Kundenfrage

Unser Boxer 2 1/2 Jahre bekommt - ohne dass eine läufige Hündin in der Nähe ist - einen Krampf im Penis- es ist manchmal so schlimm, dass er nicht mehr laufen kann. Was kann man tun.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ist ihr Rüde kastriert,wenn nein würde ich ihnen raten ihn kastrieren zu lassen.Alternativ können sie ihm auch einen sogenannten Kastrationschip einsetzen lassen,dieser wirkt nach ca 4 Wochen als wenn der Rüde kastriert worden wäre.Eine andere wirklich sinnvolle Therapie gibt es sonst dafür leider nicht.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16176
Erfahrung: Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ist Ihr Hund in diesen Situationen durch etwas anderes sehr erregt? (gerade Boxer neigen ja zum Überschwenglichen). In welchen Situationen tritt der Peniskrampf besonders auf?

 

Um auszutesten, ob eine sexuelle Erregung doch ein Hauptgrund ist, wäre eine chemische Kastration eine Möglichkeit.

 

Das gebräuchlichste und nebenwirkungsärmste Präparat ist ein injizierbarer Chip, ein Suprelorin-Implantat. Es wird zwischen den Schulterblättern unter die Haut injiziert und kann dort in der Regel folgenlos lebenslang verbleiben. Die Wirkung tritt nach etwa 4-6 Wochen ein und hält etwa ein halbes Jahr oder ein ganzes Jahr (je nach Stärke des Implantats).

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00059061.01?inhalt_c.htm

Suprelorin-Implantat (aus vetidata, der deutschen Arzneimittelinfo für Tierärzte):

 

Ein anderes Mittel ist Delmadinon (Gestagen und Antiandrogen, tardastrex, pfizer), hier sind die Nebenwirkungen höher und es wird daher kaum noch verwendet. http://139.18.70.138/fachinfo/t/tardastrex_10mgml_spc_2007-12.pdf

 

Falls man durch eine chemische Katration keine Veränderung errreicht, sollte eine gründliche neurologische Untersuchung (u.a. Reflexprüfungen, Reflexe allgemein gesteigert?) erfolgen. Außerdem sollte man den Hund allgemein aufregende Situationen vermeiden bzw. durch Ignorieren der Hundererregung versuchen zu beruhigen (auf jeden Fall allgemein ignorieren jeder Erregung des Hundes, Zuwendung nur bei ruhigem Verhalten).

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

PS: SORRY, hatte Patienten in der Praxis und konnte die Antwort erst verspätet reinstellen, sodaß Ihnen Frau Morasch schon geantwortet hat. Lasse meine Antwort trotzdem stehen... Alles Gute, Udo Kind

 

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde